Dertour

Leuchtturm Maspalomas nach 10 Jahren endlich wieder für die Öffentlichkeit zugänglich

Bild Info: Am Abend wurde der euchtturm mit Bildern seiner Geschichte beleuchtet. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

Maspalomas – Der Leuchtturm von Maspalomas ist endlich wieder geöffnet, nach 10 Jahren der Schließung und 1,4 Millionen Euro Investitionssumme der Regierung von Gran Canaria wurde die Wiedereröffnung des Faro Maspalomas gefeiert! Der Leuchtturm in Maspalomas ist einer der ältesten Leuchttürme der Kanarischen Inseln, der sich noch in Betrieb befand. Er wurde zum Kulturerbe der Insel erklärt, daher war es überhaupt möglich eine so hohe Summe in das Gebäude zu stecken.

Der Faro Maspalomas ist ein Symbol von Gran Canaria und sowohl Inselpräsident Antonio Morales, als auch Handwerksministerin Minerva Alonso waren bei der Eröffnung anwesend. Auf die Fassade wurde die Geschichte in Bildern des Leuchtturms dargestellt, es war für viele ein bewegender Moment. „Wir möchten, dass es die Vereinigung unserer reichen Geschichte und die hoffnungsvolle Zukunft symbolisiert, die Gran Canaria bietet, wenn wir gemeinsam diese Schätze bewahren“, so Antonio Morales.

Im Erdgeschoss des Leuchtturms wird es ein Tourismusbüro von Gran Canaria geben sowie ein Kunsthandwerks-Geschäft für Souvenirs. Im ersten Stockwerk des Leuchtturms befindet sich ein ethnografisches Zentrum, dass den Zeitraum des 15. Jahrhunderts bis zum 20. Jahrhundert abgedeckt.

Also Kunst und Kultur im Leuchtturm Maspalomas, ein Besuch wird sich sicherlich lohnen. Ab dem heutigen Freitag (10 Uhr) ist der Leuchtturm dann wieder für jeden zugänglich und das kostenlos! – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Faro Maspalomas soll Anfang 2019 wiedereröffnet werden, vom 06.12.2018
Leuchtturm in Maspalomas soll mit 2,4 Millionen Euro umgebaut werden, vom 24.01.2018

Ähnliche Beiträge