Dertour

Markthalle in Telde könnte vor Weihnachten saniert sein

Bild Info: Modern und hell, so soll die neue Markthalle in Telde dann aussehen. Bild: Planugsbüro Gemeinde Telde

Telde – Die städtische Markthalle in Telde, die seit November 2018 geschlossen ist, könnte bis Weihnachten dieses Jahres wieder eröffnet sein, wenn es etwas länger dauert, spätestens jedoch Anfang 2020! Das Vergabekomitee der Gemeinde hat vorgeschlagen den Auftrag für die Sanierung der Markthalle an die Firma Construplan zu vergeben unter Anderem auch, weil sich das Unternehmen in dem abgegebenen Angebot dazu verpflichtet hatte die Bauzeit zu verkürzen. Der Gemeinderat muss nun in der kommenden Woche eine finale Entscheidung fällen, dies sollte aber reine Formsache sein.

Die geplanten kosten könnten durch das Angebot von Construplan ebenfalls sinken, die komplette Sanierung würde dann 1,09 Millionen Euro kosten. Die Sanierung der Markthalle wurde erforderlich, weil aus Sicherheitsgründen ein Betrieb der Halle nicht mehr möglich war. Die Stromversorgung machte Probleme und gefährdete dadurch Betreiber und Besucher in gleichem Maße.

Neben den erforderlichen Baumaßnahmen wird die Halle auch radikal modernisiert, einen Bereich mit Restaurants soll es zudem auch geben, dieser soll zum Verweilen einladen. Zudem soll es hier möglich sein, Freizeit- und Kulturaktivitäten durchzuführen.

Die Gemeinde hat zudem weitere Erneuerungsprojekte angekündigt. So soll der Zugangsbereich zum Strand von Melenara erneuert werden, die betrifft vor allem dem Spielplatz. Neue Asphaltierungsarbeiten in diversen Bereichen der Gemeinde wurden ebenfalls angekündigt. Die Gemeinde gibt wieder Geld aus, ein gutes Zeichen, denn sie gehört zu den Gemeinden der Kanaren, die wirtschaftlich am schlechtesten dasteht. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Markthalle in Telde geschlossen – Markt geht aber trotzdem weiter, auf dem Gelände Narea, vom 19.11.2018

Ähnliche Beiträge