Dertour

Nationale Polizei stockt das Personal auf – 218 neue Beamte angestellt

Bild Info: Die nationale Polizei auf den Kanarischen Inseln stellt 29 ausgebildete Polizisten und 189 Azubis ein. Bild: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Seit längerem gibt es die Forderung die Polizeikräfte auf den Kanaren aufzustocken, dies geschieht nun bei der nationalen Polizei. Laut Angaben der nationalen Polizei werden 189 Polizeischüler in der Grundstufe angestellt und ein Jahr lang ihre Praxis in den verschiedenen Polizeistationen der Inseln absolvieren, 95 davon in der Provinz Teneriffa und 94 in der Provinz Las Palmas. In der kommenden Woche werden zudem 29 bereits ausgebildete Inspekteure den Dienst aufnehmen, dies bedeutet, dass also insgesamt 218 neue Polizeibeamte bei der nationalen Polizei auf den Kanaren arbeiten werden.

Von den neuen Azubis der Polizei sind insgesamt 46 Personen weiblich, die anderen 143 sind Männer, das durchschnittliche Alter der neuen „Lehrlinge“ beträgt 29 Jahre. Lediglich 72 von Ihnen sind auf den Kanarischen Inseln geboren. Was die schulische Bildung betrifft, sind 72 mit einem Uniabschluss versehen und 118 haben einen mittleren bis hohen Bildungsabschluss erreicht.

In der Provinz Las Palmas werden die 94 neuen Polizisten wie folgt aufgeteilt:
31 werden in der Hauptstadt Las Palmas eingesetzt, 18 werden in Telde den Dienst aufnehmen, 20 in der Polizeistation von Maspalomas sowie weitere 15 in Arrecife (Lanzarote) und 10 in Puerto del Rosario (Fuerteventura).

Damit hat die Polizei die Präsenz, besonders in den touristischen Gebieten auf den Kanaren, deutlich angehoben. – TF

Ähnliche Beiträge