Zahl der EInwohner auf den Kanaren um 1,39% gewachsen

Bild Info: Kinder gab es auf den Kanaren allerdings weniger, verglichen mit den Todesfällen. Bild: Archiv

Kanarischen Inseln – Laut den neusten Daten des spanischen Statistikinstitutes ist die Bevölkerungszahl auf den Kanarischen Inseln gewachsen. Am 1. Januar 2019 betrug die Zahl der Einwohner auf den Kanaren 2.207.225 Menschen, die entspricht einem Zuwachs von 30.177 Personen gegenüber dem gleichen Datum des Jahres 2018, dies bedeutet, dass wir 1,39% mehr Menschen auf den Inseln haben als noch vor einem Jahr.

Die autonome Gemeinschaft Madrid erreichte einen gleichen Zuwachs von 1,39%, lediglich die Balearen konnten mit 1,79% Zuwachs etwas stärker wachsen als die Kanarischen Inseln und Madrid.

Laut weiteren Daten ist das vegetative Gleichgewicht der Kanaren aktuell bei -1.478, das bedeutet, es sind mehr Menschen verstorben als neue geboren wurden. Den Zuwachs der Bevölkerung hat man demnach der Zuwanderung zu verdanken, denn im letzten Jahr kamen 29.893 Ausländer neu auf die Kanaren und 1.835 Spanier aus anderen Regionen des Landes. – TF

Ähnliche Beiträge