Dertour

Über 11 Tonnen Müll nach der Noche San Juan entfernt – Aber es gab Verbesserungen!

Bild Info: Die Reinigungskräfte sammelten 11,12 Tonnen Müll ein, am Strand selbst aber deutlich weniger als in den Vorjahren! Bild: Canarias7

Las Palmas – Laut Angaben der Stadt Las Palmas, wurden nach der Noche de San Juan 11,12 Tonnen Abfall eingesammelt, das sind 4.000 Kilogramm mehr als im letzten Jahr. Zudem benötigten die Reinigungskräfte 280.000 Liter Wasser, auch 20.000 mehr als im Vorjahr. Insgesamt waren 2.780 Kilogramm des gesammelten Mülls Glas, die Stadtreinigung räumte fast einhundert große Container leer. In den frühen Morgenstunden des gestrigen Montags, ab 3 Uhr, wurden die Arbeiten durchgeführt, damit der Strand und die Stadt wieder schick waren für den neuen Tag, der ja auch ein Feiertag war.

Ein positives Zeichen, trotz des gestiegenen Mülls, ist gewesen, dass vom Strand Las Canateras deutlich weniger Müll eingesammelt werden musste als in den Vorjahren. Die Menschen haben sich an die Hinweise gehalten und den Müll wieder mit zur Promenade genommen und diesen dort in die Container geworfen.

Etwa 100.000 Menschen waren in der Noche de San Juan am Playa Las Canteras um das Spektakel anzusehen und die kürzeste Nacht des Jahres zu feiern. Beim Höhenfeuerwerk ab 0 Uhr wurden dann etwa 250 Kilogramm pyrotechnisches Material verfeuert. Etwa 100 Sicherheitskräfte von Polizei, Zivilschutz und Guardia Civil sorgten für Sicherheit. Auch 25 Feuerwehrleute waren im Dienst um für Sicherheit zu sorgen.

Die Bucht am Las Canteras wurde mit Schlauchbooten kontrolliert, sodass niemand in der Nacht ertrinken konnte. Dies übernahm sowohl das Rote Kreuz als auch die Polizei von Las Palmas. In diesem Jahr gab ein keinerlei Zwischenfälle bei der Noche de San Juan! – TF

Ähnliche Beiträge