3 neue Solarparks im Süden von Gran Canaria mit 7,19 Megawatt
Bild Info: Solarparks liefern Energie - BILD: Archiv

3 neue Solarparks im Süden von Gran Canaria mit 7,19 Megawatt

San Bartolomé de Tirajana – Die Regierung hat grünes Licht für den Bau von 3 Solarparks in der touristischen Gemeinde gegeben. Insgesamt werden 20.436 Solarpaneele installiert, die Baukosten belaufen sich auf 5,8 Millionen Euro. Gebaut werden soll auf „rustikalem Land“, in Aldea Blanca. Die Parks sollen jeweils nummeriert benannt werden, also La Alda I, La Aldea II und La Aldea III.

Die Genehmigung wurde für Land erteilt, welches sich nicht im Netz geschützter Naturräume (Natura-2000 der EU) befindet oder für welches es keine Verbote der kanarische Regierung zwecks Artenschutz gibt. Der Bauherr ist die Firma Tabiba Solar SL, es soll eine Gesamtleistung von 7,19 Megawatt mit den drei Parks erreicht werden. Park I soll mit 2,75 Megawatt die meiste Leistung bringen (8.340 Paneele), die beiden anderen Parks werden jeweils mit 2,22 Megawatt geplant (je 6.048 Paneele).

Sollten die Parks mit voller Last arbeiten, dann können damit knapp 2.400 Haushalte auf Gran Canaria mit Strom versorgt werden. Die Gemeinde hat keine Einwände gegen den Bau, da es sich nicht um landwirtschaftlich genutztes Land handelt.

Wann der Baubeginn sein wird und wie lange die Bauzeit letztendlich beträgt, ist noch nicht bekannt. – TF

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge