Ab Winter 2020: Lettland erstmals mit Gran Canria verbunden
Bild Info: Riga, die Hauptstadt von Lettland. Bild: Archiv

Ab Winter 2020: Lettland erstmals mit Gran Canria verbunden

Gran Canaria – Für die kommende Wintersaison wird ein neues Quellenland für Gran Canaria erschlossen, laut Tourismusminister Carlos Álamo wird Lettland erstmals mit Gran Canaria direkt verbunden, dank des russischen Reiseveranstalters Tez Tour soll es dann eine direkte Verbindung zwischen der lettischen Hauptstadt Riga und Gran Canaria geben. Auch das Patronato de Tourismo wird sich an der Vermarktung in Lettland beteiligen. Die Menschen in Lettland sehnen sich wohl nach einem Urlaubsziel in der Sonne, welches im Winter angeflogen wird, da lag es nahe Gran Canaria anzubieten.

Tez Tour teilte mit, dass die Nachfrage der Kunden aus Lettland so stark war, dass man diesen Schritt nun gehen wird. Der Tourismusverband von Gran Canaria hat in den baltischen Staaten ein gutes Image für die Inseln erlangt, dies führte wohl zu der steigenden Nachfrage.

Für den Tourismus der Insel sind neue Quellenländer wichtig, so kann man eine höhere Belegungsquote erreichen, auch wenn die klassischen Quellenländer etwas abbauen. Andere baltische Staaten sind ebenfalls interessiert und es werden auch schon andere Inseln angeboten, für Gran Canaria ist es die erste Kooperation dieser Art. Ziel ist es, eine dauerhafte Beziehung zu etablieren, denn der baltische Markt boomt derzeit und das möchte man nutzen.

Der Startschuss für den Verlauf der Reisen soll auf der Baltour (Messe für Tourismus in Riga) fallen, die Messe findet ab heute bis zum 2. Februar statt. Gran Canaria wird auf der Messe auch präsent sein, um die erste Kampagne zu unterstützen. Für Tez Tour ist es das einzige neue Zielgebiet und damit kann sich der Veranstalter voll auf Gran Canaria konzentrieren, ein weiterer Vorteil für die Insel.

In der ersten Kampagne will man 6.000 Urlaubspakete an die Letten verkaufen, genaue Flugdaten stehen noch aus, man rechnet aber mit einem wöchentlichen Flug, da diese zunächst nur als Paket buchbar sind, ist es für den Veranstalter leichter zu kalkulieren und die Maschinen werden auf Abruf bereitstehen. Sollte die Resonanz gut ausfallen wollen sowohl das Cabildo de Gran Canaria als auch der Veranstalter die Kooperation vertiefen. Sowohl die Hotelketten Lopesan also auch Pricess und Labranda unterstützen diese neue Kooperation. – TF

Ähnliche Beiträge