Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Antigentests zur Einreise werden von Madrid weiter abgelehnt, es droht ein Rechtsstreit

Kanarische Inseln – Über das Dekret der Kanaren bezüglich der Antigentests zur Einreise auf die Inseln aus dem Ausland gibt es Verwirrung. Denn Madrid lehnt weiterhin diese Art von Tests ab. Lediglich PCR und seit neustem auch TMA-Tests (bisher nur in Spanien verfügbar) seien für die Einreise zugelassen. Die Zentralregierung sieht durch das Dekret eine Überschreitung der Kompetenzen der lokalen Regierung der Kanarischen Inseln.

Die Regierung der Inseln versucht weiterhin mit der Zentralregierung eine Einigung zu erzielen, aber dies scheint festgefahren zu sein. Sollte die Regierung der Kanarischen Inseln das Dekret nicht zurücknehmen droht hier ein Rechtsstreit zwischen der Zentralregierung und der Regierung der Kanaren.

Unterdessen warnen Experten aus dem Tourismussektor vor der aktuellen Verwirrung für Reisende und Reiseveranstalter. Als hätte man derzeit nicht genug mit den Problemen durch geschlossene Quellenländer zu kämpfen. Solange jedoch nicht definitives feststeht, gilt das Dekret der Kanarischen Inseln vorerst weiter. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Kanaren erlauben per Dekret Einreise auch mit Antigentests ab dem 10.12.2020!, vom 09.12.2020
Torres widerspricht Madrid und will Dekret für Antigentests zur Einreise auf die Kanaren unterzeichnen, vom 04.12.2020
Kanaren beharren auf Antigentests in Madrid – Morgen sollen Entscheidungen gefällt werden, vom 02.12.2020
Gesetz für Coronatests bei Touristen vorgestellt – BOC ist da!, vom 31.10.2020 <- Gilt weiterhin
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Dicke Gewinne bei der spanischen Weihnachtslotterie auch auf den Kanaren

admin

Onlinekriminalität treibt Kriminalitätsrate der Kanaren hoch

admin

Neue Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen in Kraft

admin