TUI Fly Header Banner
Dertour
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Arbeitslosenquote der Kanaren bei 21,55% durch den Alarmstatus
Bild Info: Längere Schlangen beim Arbeitsamt - BILD: ARCHIV

Arbeitslosenquote der Kanaren bei 21,55% durch den Alarmstatus

Kanarische Inseln – Das nationale Statistikinstitut von Spanien hat die Zahl der Arbeitslosen für das zweite Quartal 2020 ermittelt. Demnach liegt die Arbeitslosenquote auf den Kanarischen Inseln bei derzeit 21,55 %! Verglichen mit dem ersten Quartal 2020 sind 10.600 Menschen mehr bei den Arbeitsämtern registriert, dies entspricht einem Zuwachs von 4,92 % im zweiten Quartal, verglichen mit dem ersten Quartal.

Diese Daten spiegeln somit die vollen direkten Auswirkungen des Alarmstatus von Spanien wider, da diese die Daten von April bis Juni beinhaltet. Insgesamt seien derzeit 225.900 Menschen auf den Kanarischen Inseln ohne Arbeit. Vergleicht man dies mit den Daten aus dem zweiten Quartal 2019, so ist die Zahl der Arbeitslosen sogar geringer als vor einem Jahr. Insgesamt waren am Ende des Monats Juni 13.300 Menschen weniger arbeitslos gemeldet als Ende Juni 2019, dies entspricht einem „Rückgang“ von 5,57 %.

Allerdings sind die Kanarischen Inseln Spitzenreiter bei der Arbeitslosenquote. Extremadura folgt mit einer Quote von 21,39 % nur knapp dahinter. Andalusien belegt mit einer Quote von 21,32 % den dritten Platz und ist somit auch nur knapp dahinter.

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes wird aber negativ betrachtet. Durch die Pandemie und deren Folgen rechnen die Experten mit weiteren Verlusten im Stellenmarkt. Die aktuelle Lage mit Großbritannien könnte dies gar noch verschlimmern. Viele Arbeitsplätze sind derzeit noch gerettet durch die ERTE-Programme und Hilfen vom Staat, das wird sich wohl im Herbst massiv ändern. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :INE

Ähnliche Beiträge