Dertour
Coronamaßnahmen auf den Kanaren verschäft: Maskenpflicht überall, Rauchverbot & mehr
Bild Info: Maskenpflich überall, neu auf den Kanaren - BILD: IGC

Coronamaßnahmen auf den Kanaren verschäft: Maskenpflicht überall, Rauchverbot & mehr

Kanarische Inseln – Nun also doch! Immer wieder wurde es angedroht jetzt werden die Corona-Schutzmaßnahmen auf den Kanarischen Inseln ebenfalls massiv verschärft. Ab dem morgigen Freitag soll die allgemeine Maskenpflicht gelten, ob ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann oder nicht, auch auf der Straße und an sonstigen Orten. Zudem wird ein Rauchverbot verhängt und Nachtbars sowie Clubs müssen wieder schließen. Es gibt zwar noch kein offizielles BOC dazu, das kommt Morgen, die neuen regeln gelten dann aber umgehend.

Nach einer Sondersitzung des Ministerrates der Kanaren trat Angel Víctor Torres heute vor die Presse. Er war sichtlich erregt und man spürte seine Unzufriedenheit über die aktuelle Lage und das die Menschen sich nicht an bestehende Regeln gehalten haben. Dies ist immerhin für die aktuelle Entwicklung verantwortlich.

Trotzdem ist die allgemeine Entwicklung auf den Kanarischen Inseln weiterhin deutlich besser als im Rest von Spanien. Es gibt aktuell 22,71 Fälle auf 100.000 Einwohner, damit steht man noch besser dar als die Musterschüler Asturien und Galizien.

Was zur Maskenpflicht bekannt geben wurde:

Die allgemeine Maskenpflicht tritt ab Morgen in Kraft. Diese gilt grundlegend in geschlossenen Räumen und öffentlichen Räumen für die öffentliche Nutzung (Straßen, Parks etc., also Überall), egal ob es einen Mindestabstand gibt oder nicht. Ebenso ist die korrekte Anwendung der Maske nun obligatorisch im Gesetz verankert. Man muss die Maske IMMER über Nase und Mund tragen. In Hotels und Restaurants ist die Maske ebenfalls obligatorisch, außer zum Zeitpunkt der Nahrungsaufnahme.

An Stränden und an Pools ist die Maske nicht verpflichtend, sofern man das Sonnenbad genießen will oder im Wasser ist, vorausgesetzt der Abstand von 1,5 Metern wird eingehalten. Wenn man allerdings am Strand spazieren geht, dann ist die Maske auch Pflicht. Ebenso auf dem Weg zum Liegeplatz.

In Schulen (nicht Unis) ist die Maske weiterhin nicht verpflichtend, sofern der Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Es wird weiterhin die Empfehlung ausgesprochen auch bei Treffen in privaten Haushalten eine Maske zu tragen, auch wenn das Treffen beispielsweise im Garten stattfindet.

Rückentwicklung für die Gastronomie

Die maximale Tischgröße in der Gastronomie wird wieder auf 10 Personen reduziert. Ebenso muss der Abstand zwischen den Tischen und Tischgruppen von 1,5 Metern vorhanden sein, dieser soll zudem gekennzeichnet werden. Für das Nachtleben gibt es die stärksten Rückentwicklungen. Clubs, Bars etc. müssen wieder schließen. Lediglich in Freien (Terrassen) ist es noch gestattet. Auch hier mit maximal 10 Personen pro Tisch und die Terrassen dürfen mit maximal 75 % der Kapazität arbeiten. Also letztendlich die alte Regel die wir schon hatten. Sicherheitspersonal muss die Einhaltung aller Maßnahmen überwachen und diese ggf. durchsetzten.

Freizeitboote die für Partys angemietet werden, sind untersagt, sofern der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann. Feierlichkeiten und Volksfeste können aufgrund der aktuellen Lage nicht genehmigt werden.

Ab sofort ein allgemeines Rauchverbot
Galizien machte es gestern vor, die Kanaren ziehen nach. Ebenfalls als neue Maßnahme wurde ein allgemeines Rauchverbot auf öffentlichen Straßen und im öffentlichen Raum verhängt. Dieses gilt immer dann, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Zigarettenrauch gilt nach neusten Erkenntnissen als ein Übertragungsweg der Viren. Ob man dafür dann die Maske absetzten darf, wurde nicht erklärt.

Letztendlich sind das die Ankündigungen von Torres auf der Pressekonferenz von heute Nachmittag. Wir warten noch auf das offizielle BOC, dann werden wir den Bericht zum Gesetz der „neuen Normalität“ auf den Kanaren anpassen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Alle Artikel als Archiv zum Cornavirus auf den Kanaren

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Quellenangabe :Pressekonferenz Torres

Ähnliche Beiträge