PP kritisiert Regierung in Maspalomas – “Es tut sich nichts in der Gemeinde”
Bild Info: Elena Alamo - Bild: Maspalomas Ahora

PP kritisiert Regierung in Maspalomas – “Es tut sich nichts in der Gemeinde”

San Bartolomé de Tirajana – Die Opposition (PP) in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana, in Form von Vorsitzender Elena Alamo, hat die aktuelle Regierung schwer kritisiert. In einem Interview mit Maspalomas Ahora sprach Sie darüber, wie gerne Sie für die Gemeinde arbeitet, ob nun in Opposition oder in Regierung. Zunächst kritisierte Sie, dass obwohl die PP mit 8 Ratssitzen die stärkste Kraft geworden war sich die anderen vier Parteien gegen den Willen der Bevölkerung stellten und eine eigene Koalition aufstellten. Dies führt nun automatisch dazu, dass die „Gemeinde gelähmt ist und keine Projekte durchgeführt werden“. Das, was bisher zu sehen ist, sind, laut Alamo, „Projekte die von der PP bereits fertiggestellt waren“.

Sie kritisierte auch, dass man im letzten Weihnachtsgeschäft so massive Weihnachtsbeleuchtung angebracht hatte, die 260.000 Euro hätten soziale Vereine, wie immer schon, besser gebrauchen können. Die PP hatte sich immer darum bemüht den Vereinen Geld zukommen zu lassen oder eine städtische Silvesterfeier auszurichten, doch die neue Regierung hat sich eher auf kleine Lichter konzentriert als auf die Bevölkerung.

Die Baugenehmigung für die 2 Seaside Hotels in Pasito Blanco scheint auch nicht besonders gut bei Alamo anzukommen, sie sieht hier Probleme mit den technischen Berichten und denkt, es sei „unzulässig“.

Den Bonus für den Siam-Park sieht sie ebenso kritisch, nach „heutigem Stand ist das unmöglich“. Wenn die Verordnung geändert werden würde, würde dies auch „Privatpersonen zugutekommen“.

Dann forderte Sie noch, dass Projekte, wie der Umbau der GC-500, die von der PP vor der Wahl schon vergeben wurden endlich auf den Weg gebracht werden.

Unsere Meinung:
Letztendlich kann man sagen, dass Alamo die aktuelle Regierung für unfähig hält und keinerlei Fortschritte zu sehen sind. Nun die PSOE, NC, CC und Podemos haben in der Zeit mehr geschafft als die PP in Jahren der Alleinregierung, evtl. sollte Alamo auch mal Nachrichten lesen und die Formen anschauen, auch von den Residenten aus dem Ausland, dann würde Sie ggf. anders denken, wenn dann trotzdem nicht, dann haben die vier anderen Parteien alles richtig gemacht, indem man die PP in San Bartolomé de Tirajana verhindert hat. – TF

Ähnliche Beiträge