Steuererklärung 2019: 112,7% mehr Geld bisher ausgezahlt, 64,3% mehr Erklärungen eingereicht
Bild Info: Steuerunterlagen sind derzeit begehrt - BILD: Canarias7

Steuererklärung 2019: 112,7% mehr Geld bisher ausgezahlt, 64,3% mehr Erklärungen eingereicht

Kanarische Inseln – Die Zeit der Einkommenssteuerjahreserklärung auf den Kanaren läuft seit 3 Tagen, wie das Finanzamt der Kanarischen Inseln nun bestätigte wurden bereits 3,38 Millionen Euro an Steuererstattungen geleistet, dies entspricht 112,7 % mehr als im gleichen Zeitraum 2019. Diese Rückzahlungen fallen auf 6.859 bearbeitete Erklärungen zurück (+ 86,5 %), insgesamt wurden 84.315 Steuererklärungen bis Freitagmittag eingereicht, das sind 64,3 % mehr als an den ersten 2,5 Tagen im Vorjahr. Natürlich alles auf die Coronakrise rückführbar, denn die Menschen brauchen dringend Geld.

In ganz Spanien sieht der Trend nicht anders aus, so wurden bereits 128.900 Steuererklärungen bearbeitet (+ 59 %) und 71,6 Millionen Euro ausgezahlt (+ 69 %). Insgesamt wurden in Spanien 1,64 Millionen Steuererklärungen bis zum Mittag eingereicht, auch das ist ein deutlicher Zuwachs von 42 %.

Das Finanzministerium sieht es als „besonders wichtig“ an, dass die Steuererklärungen so schnell wie möglich eingehen und bearbeitet werden. Theoretisch hat man dafür bis zum 30. Juni Zeit. Das Finanzamt rechnet in Spanien damit, dass etwa 10,686 Milliarden Euro an Steuern erstattet werden.

Am ersten Tag der Kampagne, also am 1. April 2020, brach gar der Server der Finanzverwaltung zusammen, dieser schaffte es nicht die ganzen Onlineanträge anzunehmen. Erst gegen Abend erreichte man den Server halbwegs wieder. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Steuererklärung für 2019: Fristen bleiben, ab 1. April geht es los!, vom 26.03.2020

Ähnliche Beiträge