Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Kultur, Events & AktionenNatur & UmweltNewsReisen & TourismusUnterhaltung

Wird das Delphinarium im Palmitos Park abgerissen?

San Bartolomé de Tirajana – Bereits im Jahr 2017 hat der oberste Gerichtshof der Kanarischen Inseln das Delphinarium im Palmitos Park für illegal gebaut erklärt. Dagegen wollten die Aspro Parks (Besitzer des Palmitos Park) beim obersten spanischen Gericht eine Beschwerde einreichen. Dieser Versuch wurde vom obersten spanischen Gerichtshof abgelehnt. Letztendlich bestätigte das Gericht die Entscheidung der obersten kanarischen Instanz vom 6. Juni 2017.

Knackpunkt war die Tatsache, dass die kanarische Regierung im Jahr 2013, also drei Jahre nach der Eröffnung des Delphinariums dieses mit einem Dekret zu einem Projekt von „allgemeinem Interesse“ erklärt hatte. Das Delphinarium wurde in eine Zone gebaut, in der es nicht hätte gebaut werden dürfen. Durch die Erklärung der kanarischen Regierung dachte man, sei das Thema rechtlich abgesichert.

Der uns unbekannte Beschwerdeführer nutzt diese Gelegenheit, um zu versuchen, das Delphinarium irgendwie abreißen zu lassen. Dazu wurden Schriftstücke an die Gemeindeverwaltung von San Bartolomé de Tirajana und an die Regierung der Kanaren gesendet. Darin fordert man die Verwaltungen auf, „die Wiederherstellung der Legalität“ zu sichern. Mit anderen Worten, die Gegenseite der Aspro Parks will das Delphinarium abreißen lassen.

Die Verwaltungen haben dazu noch keine Stellung abgegeben. Die Schreiben seien bisher nicht eingegangen. Auch was ggf. Die Aspro Parks noch versuchen werden, um das Bild des Palmitos Park beizubehalten, ist unbekannt. – TF

Weitere Links zum Thema:
Gran Canaria Ausflug – Ein Tag im Palmitos Park auf Gran Canaria

Alle News immer direkt auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Gruppe von 3 Männern wegen Überfällen auf eine Bäckereikette verhaftet

admin

Seebeben vor Madeira der Stärke 5,5 war auf den Kanaren spürbar

admin

Neuer Anlauf, Gran Canaria will russische Touristen

admin