Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Facelifting für den Strand Melenara von rund 2 Millionen Euro im Gange
Bild Info: Planzeichnung Strand Melenara - BILD: Rathaus

Facelifting für den Strand Melenara von rund 2 Millionen Euro im Gange

Telde – Der Strand von Melenara ist einer der wichtigsten Anziehungspunkte in der Stadt Telde, dem ist sich auch die lokale Stadtverwaltung bewusst und steckt einen Haufen Geld in diesen Küstenabschnitt. Gut 2 Millionen Euro werden es insgesamt sein. Gleich drei Projekte werden den Bereich komplett umwandeln. Damit will man den touristischen Wert dieser Zone enorm steigern und gleichzeitig den Ansprüchen der Bewohner gerecht werden. Bürgermeisterin Carmen Hernández sagt: „Einige von denen, die jahrelang auf diese Verbesserungen an der Küste von Telde gewartet haben, glauben es nicht, aber es war unsere Priorität, als wir die Stadtverwaltung übernommen haben, um eine der wirtschaftlichen Lungen der Stadt zu fördern, im nächsten Jahr wird es einen radikalen und historischen Wandel geben“.

Der erste Schritt zu dem Faceliftig ist die Zufahrt nach Melenara, daran arbeitet seit Kurzem ja Lopesan, welche die Arbeiten übernommen hatten, nachdem Petrecan aufgrund diverser Probleme vom Vertrag zurückgetreten war. Diese Arbeiten stehen kurz vor dem Abschluss und kosteten 736.677,59 Euro. Anschließend soll der künftige Stadtpark Melenara fertiggestellt werden, es ist ein weiteres groß angelegtes Projekt, welches 872.136 Euro kosten wird. Der Stadtpark ist ein Wunsch der fast 20.000 Einwohner an dem Küstenabschnitt. Dabei soll der Park mehr sein, als nur ein Park, es soll „ein lebendiges, ausgewogenes und angepasstes Ökosystem“ darstellen, so verspricht es der dafür zuständige Architekt, Pedro Romera. Die notwendige Baugenehmigung liegt bereits vor.

Der Park soll zudem mit autarken LED-Leuchten versehen werden, die sich über Solarstrom selbst versorgen. Zudem soll ein großer schattiger Platz in dem Park integriert werden. Der Park soll durch einen Steingarten gemischt mit Palmenhainen zum Verweilen einladen, er wird zwischen der Küstenstraße und der Calle Américo Vespucio auf einem 4.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen.

Die Promenade wird auch verändert

Dann folgt noch die Verbesserung der Promenade von Melenara. Dies wird 345.510 Euro kosten und, wie auch die Zufahrtsstraße, vom Cabildo de Gran Canaria mitfinanziert. Es wird einen neuen Spielplatz geben (dort wo der aktuelle steht, aber alles wird erneuert) und die sogenannte Taliarte-Treppe. Teilweise werden Dinge abgerissen und neue Schattenplätze errichtet, dazu natürlich neue Stadtmöbel. Die Promenade soll sich in verschiedenen Ebenen befinden, die der Topografie des Landes entsprechen. Am südlichen und nördlichen Teil des Strandes werden Rampen zum Strand errichtet, die den Zugang für Menschen mit Behinderungen erleichtern sollen.

Das Naherholungsgebiet für viele Städter wird damit sicherlich noch attraktiver, als es ohnehin schon ist. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Lopesan übernimmt von Santana Cazorla die Bauarbeiten zur Straße nach Melenara, vom 19.08.2021

Stellenanzeige-AlpinTrend

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare