Toluna
TUI Fly Header Banner
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Gehwege an Stränden von Maspalomas – Verlegung am Oasis final genehmigt
Bild Info: Einer dieser Wege - BILD: Gemeinde SBdT

Gehwege an Stränden von Maspalomas – Verlegung am Oasis final genehmigt

Maspalomas – Die Küstenbehörde der Kanaren hat der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana die Verlegung des Fußgängerweges, der parallel zum Meer am CC Oasis verläuft, genehmigt. Dieser Weg erleichtert Touristen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität den Zugang zum Strand von Maspalomas, wenn man vom Leuchtturm aus dorthin gelangen will. Die Genehmigung wurde am 15. November 2021 vom neuen Behördenleiter Alberto Martín Coronel unterzeichnet.

Diese erneute Genehmigung ist für ein Jahr gültig und erlaubt es der Gemeinde einen 290 Meter langen Kunststoffsteg zwischen dem Leuchtturm und dem Strand zu platzieren. Die Installation wurde bereits im vergangenen April durchgeführt, dann beschwerten sich Umweltaktivisten, dass dafür keine Genehmigung vorliegen würde. Daraufhin forderte die Küstenbehörde, dass die Gemeinde den offiziellen Weg einhalten müsste. Der installierte Weg wurde darauf hin zunächst entfernt. Der Antrag für diesen Steg wurde am 10. August bei der Behörde eingereicht. Am 29. September gab es einen positiven Befund der Umweltbehörde und nun die finale Genehmigung der Küstenbehörde.

In Kürze soll der Steg erneut installiert werden. Der Gemeinderat Samuel Henriquez sagte dazu: „Wir haben jetzt einen besser zugänglichen Strand und bieten daher einen besseren Service“. Er dankte dem neuen Chef der Küstenbehörde für die finale Genehmigung und „den Dialog“.

Die Gemeinde hatte sich nach den Beschwerden entschlossen, auf alle Maßnahmen zur Verbesserung der Küsten zu verzichten, bis die Genehmigungen der entsprechenden Behörden vorliegen. „Wir werden uns unter strikter Einhaltung der Anforderungen an die Vorgaben halten“, so Henriquez weiter. Man hat jetzt die Küstenbehörde gebeten, ein Arbeitstreffen abzuhalten, darin soll geklärt werden, welche Kriterien für die Pflege und Erhaltung der Strände in San Bartolomé de Tirajana eingehalten werden müssen.

Weitere Gehwege werden eingerichtet

Die Gemeinde hat unterdessen die Installation von weiteren Gehwegen in diversen bereicher der Strände angekündigt. Etwa 600 Meter Gehwege sollen es werden. Diese sollen alle die Zugänglichkeit zu den Stränden erleichtern. Diese Gehwege bestellen alle aus synthetischen Materialien und einem gegliederten modularen System. Diese Gehwege sollen von den Promenaden aus bis zur Brandung verlegt werden, sodass auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität das Wasser problemlos erreichen können.

Diese Wege kosten etwa 58.000 Euro und sind eine der Mindestvoraussetzungen, um blaue Flaggen an den Stränden der Gemeinde zu erhalten. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Neukunden gewinnen Marcus Quadrat

Ähnliche Beiträge