TUI Fly Header Banner
Toluna
Neukunden im Internet gewinnen Marcus Banner gross
Prepaidkarten als 50% Tourismus-Bonus für Residenten sehr wahrscheinlich
Bild Info: Playa del Inglés - BILD: IGC

Prepaidkarten als 50% Tourismus-Bonus für Residenten sehr wahrscheinlich

Kanarische Inseln – Der Tourismusbonus für Residenten auf den Kanarischen Inseln, der ab dem 1. Juli 2021 gütig sein soll, wird wohl 50 % der Kosten der Unterkunft abdecken, eine Obergrenze wird es wohl geben. Die Erwartungen von Experten sind, dass auch andere touristische Dienstleistungen und Aktivitäten, die noch definiert werden müssen, im gleichen Verhältnis bezuschusst werden. Die Höchstgrenzen pro Person könnte gestaffelt wein, wie beispielsweise in Madrid, dort liegen die Staffeln bei 200, 400 und 600 Euro.

Die Kanaren prüfen noch, welche Grenzen es genau geben wird, oder ob es nur eine Grenze gibt. Eines steht wohl fest, wenn der Betrag beispielsweise 300 Euro beträgt, dann muss der Urlauber aus der eigenen Tasche auch mindestens 300 Euro ausgeben.

Der Antrag auf den Zuschuss kann von jedem im Alter ab 16 Jahren beantragt werden, unabhängig von den Einkommensverhältnissen. Zudem wird der Bonus pro Person gerechnet nicht pro Familie oder Haushalt.

Ziel ist es nicht, den ganzen Urlaub zu bezahlen, sondern den Tourismus-Sektor zu reaktivieren, daher auch die 50/50 Regelung. Die zusätzlichen Ausgaben, die der Urlauber dann leisten muss, sind ein Gewinn für die gesamte Wirtschaft der Kanarischen Inseln. Es kann auch sein, dass es eine Vorgabe gibt, welche touristischen Unterkünfte genau dazu berechtigen, den Bonus zu erhalten.

Karten für zugelassene Einrichtungen?

Ein weiteres Detail steht aber wohl schon fest. Die Kanaren werden eine Art Prepaidkarte verwenden, so wie dies in Castilla y León der Fall ist. Dort werden Karten ausgegeben, die der Kunde dann mit dem Differenzbetrag auffüllen muss, bevor die Karte aktiviert wird. Die Prepaidkarte in Castilla y León kann online bestellt werden, und man zahlt dort 125 Euro, dafür bekommt man eine Karte mit 250 Euro, oder eben zahlt man 250 Euro und bekommt eine Karte mit 500 Euro. Dann gibt es das gleiche Modell noch für 700 Euro. Die Urlauber können diese Karte dann in den teilnehmenden Einrichtungen nutzen. Zu anderen Zwecken funktioniert die Karte nicht.

Ob diese Rabattgutscheine für Festlandspanier dann genau so funktionieren ist allerdings auch noch nicht klar. Viele Details stehen noch aus, aber bis Juli ist ja auch noch etwas Zeit. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Urlaubsgutscheine für Residenten und Spanier, die auf den Kanaren Urlaub machen, beschlossen, vom 02.06.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

TUI Mini Bannare