Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Natur & UmweltNewsPolitik

Zentralregierung wird zweites Hilfspaket in Höhe von 206 MIO € für La Palma bereitstellen

Kanarische Inseln – Heute hat Regierungschef Pedro Sánchez wieder La Palma besucht und an der Sitzung zur Entwicklung des Vulkanausbruchs teilgenommen. In der anschließenden Pressekonferenz hat Sánchez angekündigt, dass der Ministerrat am kommenden Dienstag eine Hilfssumme in Höhe von 206 Millionen Euro bewilligen wird. Dieses Hilfspaket ist bereits das zweite der Zentralregierung für den Wiederaufbau von La Palma und es soll per Gesetzesdekret verabschiedet werden.

Sánchez dazu: „Es ist ein starkes Maßnahmenpaket für den Wiederaufbau von Infrastruktur, Wasserführung, Landwirtschaft, Tourismus inklusive Steuervorteilen“. Im ersten Hilfspaket für La Palma wurden 10 Millionen Euro freigemacht, die zur Hälfte auch für spezielle ERTE-Programme gedacht sind. Nun also noch eine ordentliche Summe für die kleine Insel der Kanaren.

Auch Inselpräsident Ángel Víctor Torres nahm an den Gesprächen und der Pressekonferenz teil. Er hob nochmals hervor, dass „wir uns bemühen, eine schnelle und notwendige Antwort zu geben“. In der nun kommenden Woche will die Regierung die ersten Häuser auf La Palma kaufen, um diese den Menschen, die ihres verloren haben, bereitzustellen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
TICKER: Vulkanausbruch ? auf La Palma – Lava hat neuen Strom gebildet
ERTE wird bis Ende Februar 2022 verlängert, vom 28.09.2021
Spanien will speziellen Wiederaufbauplan für La Palma gesetzlich festlegen, vom 24.09.2021
ERTE bis 31. Januar 2022? Gesondertes ERTE für Vulkanausbruch auf La Palma?, vom 22.09.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Apartments Carmen werden 4-Sterne-Hotel nur für Erwachsene

admin

Residencia in Agüimes kostenlos, dank des Internet

admin

7-Jähriger erlitt schweren Pool-Unfall in Playa del Inglés und konnte reanimiert werden

admin