Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsTechnik & Wissenschaft

50 neue archäologische Stätten in Amurga (Süden Gran Canaria) entdeckt!

San Bartolomé de Tirajana – Der Dienst für historisches Erbe des Cabildo de Gran Canaria hat mehr als fünfzig neue archäologische Stätten im Gebiet von Amurga in San Bartolomé de Tirajana entdeckt. Es wurden unterschiedliche Typologien identifiziert, darunter Steinwohnungen, Höhlen, Gräber und Konstruktionen, die eine komplexe Interpretation erfordern.

Darüber hinaus hat der Dienst für historisches Erbe darauf hingewiesen, dass sich Amurga vor allem durch die Höhlenmanifestationen auszeichnet, die es beherbergt. Es wurden unter anderem auch anthropomorphe Figuren, geometrische Figuren und lineare Motive entdeckt, die mit verschiedenen Techniken und auf verschiedenen Trägern hergestellt wurden, die sie als eine der reichsten und vielfältigsten Ausprägungen dieser Region im Süden Gran Canarias betrachten.

Alle Funde seien sehr zerbrechlich und einzigartig, daher ist es nun erforderlich, alle angemessenen Maßnahmen zum Schutz und Erhalt dieser Funde einzuleiten. Viele der Entdeckungen, insbesondere Höhlen, basieren auf Meldungen von Anwohnern, die sich immer wieder an den Dienst gewandt haben, um deren Standorte mitzuteilen.

Das Gebiet von Amurga ist aus landschaftlicher Sicht und aufgrund seiner Umweltmerkmale ein einzigartiger Raum und zeichnet sich im Wesentlichen durch sein kulturelles Erbe aus, sowohl ethnografisch als auch archäologisch.

Die Arbeiten in diesem Gebiet werden noch einige Monate dauern. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

25% der geschlossenen Geschäfte könnten komplett schließen

admin

Flughäfen der Kanaren verlieren im August 1,8% der Passagiere

admin

Armut und Soziale Ausgrenzung auf den Kanaren steigt auf 37,8% der Bevölkerung

admin