Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsPolitik

Ca. 150 Flüchtlingsboote werden in Arinaga demontiert

Seit Monaten beschwerte sich das Rathaus von Agüimes darüber...

Lesedauer < 1 Minute

Agüimes – Das Rathaus von Agüimes hatte in den vergangenen Monaten immer wieder bemängelt, dass auf einem Grundstück nahe dem Hafen von Arinaga mehr als 100 Flüchtlingsboote gelagert wurden. Nun hat die Regierung der Kanarischen Inseln damit begonnen, diese Boote zu zerlegen. Das Rathaus von Agüimes beschwerte sich bei der Regierung, weil man nicht verstehen konnte, wieso ein Industriegrundstück als Mülldeponie verwendet wird, obwohl dafür keine Genehmigung vorlag. Daraufhin hatte man dem Rathaus zugesichert, diese Boote schnellstmöglich zu entfernen, was nun auch passiert. Etwa 150 Boote werden nun zerstört. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Spanien will in der kommenden Woche Corona-Selbst-Tests zulassen

admin

Corona Zahlen Kanaren aktuell: 914 Neuinfektionen = neuer Tagesrekord!

admin

Boot mit 1,5 Tonnen Haschisch abgefangen – 7 Festnahmen

admin