Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSonstiges

Erneut massiver Schaden an der Av. Maritima bei San Cristóbal

Las Palmas – Die Avenida Maritima (GC-1) in Las Palmas de Gran Canaria weist nördlich des Stadtteils San Cristóbal erneut massive Schäden auf. Bereits Ende Mai hatte eine Inspektion diverse Schäden an den Stützpfeilern der Promenade und Straße festgestellt, diese wurden durch die Gezeiten in der Zone ausgelöst. Es bestünde eine reale Gefahr des Einsturzes der Straße, so die Feuerwehr. Auch Inspekteure der Stadtverwaltung haben einen fast ähnlichen Bericht im April 2022 angefertigt.

Aus diesem Grund hat der zuständige Stadtrat, Javier Doreste, bei der Regierung der Kanarischen Inseln beantragt, dass diese unverzüglich das Cabildo de Gran Canaria damit beauftragen solle, „die Wiederherstellung des Wellenbrechers zum Schutz der Mauer an der Straße“ zu starten.

Die Inspekteure der Feuerwehr, die im Normalfall nicht für solche Dinge verantwortlich sind, aber eine zweite Meinung bereitstellen, schreiben in ihrem Bericht auch, dass es seit April einen neuen Riss gibt. Dieser Riss in der Promenade ist etwa 28 Meter lang und bis zu 2 Zentimeter breit. „Dieser Riss verläuft in Längsrichtung zur Promenade und ist etwa 3 Meter vom Straßenrand entfernt“. Weitere Risse, werden ebenfalls erwähnt. Zudem ein entsprechender Schaden an der Balustrade.

Die Feuerwehr bestätigte, dass das Cabildo de Gran Canaria für diese Arbeiten zuständig ist. Der zuständige Minister des Cabildo de Gran Canaria, Miguel Ángel Pérez, wollte sich trotzt der alarmierenden Situation nicht zu diesen Vorgängen äußern.

Streit der Politik um Zuständigkeiten

Zwischen Minister Pérez und Stadtrat Doreste gibt es seit längerem kommunikative Unstimmigkeiten, man streitet sich oft über Zuständigkeiten, besonders, wenn es um die Av. Maritima geht. Eine ähnliche Situation an fast identischer Stelle gab es bereits im Jahr 2021, damals hat man sich 10 Monate darüber gestritten, wer für die Reparatur verantwortlich sei. Erst als der kanarische Minister, Sebastían Franquis einschritt, wurde die Problematik gelöst.

Der Besitzer der GC-1 ist in der Tat die Regierung der Kanarischen Inseln, jedoch wurde per Dekret im Jahr 2002 die Instandhaltung der GC-1 in die Verantwortung des Cabildo de Gran Canaria übertragen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Massiver Wellengang beschädigt Promenade der Av. Maritima in Las Palmas

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Darm-Bakterien! Teil des Las Canteras & Alcaravaneras zum Baden gesperrt!

admin

Kanaren melden über das Wochenende 3 neue Fälle mit Affenpocken

admin

Staatsanwaltschaft weist Beschwerde von Trucón wegen des Kreisverkehrs in Playa del Inglés nun doch ab

admin