Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Kultur, Events & AktionenNews

Knapp 8.500 € Spendengelder durch ca. 106.000 Besucher der Sandkrippe generiert

Las Palmas – Die Bilanz der Sandkrippe am Strand Las Canteras in Las Palmas wurde in diesem Jahr auch wieder stark von der Coronapandemie beeinflusst. Insgesamt wurden 106.046 Besucher registriert. Im Vorjahr waren es nur 40.200 Besucher, etwa 26 % dieser Besucher waren Touristen. In diesem Jahr wurde die Sandkrippe vom Tourismusministerium, der Stadtverwaltung Las Palmas und der Stiftung der CaixaBank unterstützt.

In diesem Jahr war die internationale Berichterstattung zur Sandkrippe von Las Palmas besonders hoch, auch wichtige Nachrichtenseiten wie News18 aus Indien und Hunderttausende Zugriffe auf die sozialen Netzwerke der Stadt Las Palmas zeigen das internationale Interesse an der Sandkrippe. Es gab einen deutlichen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr.

Insgesamt wurden 10 Szenarien abgebildet, die in diesem Jahr neben den Weihnachtsszenarien auch die Ehrung von Alfredo Kraus beinhalteten, sowie besondere Szenarien zum Vulkanausbruch auf La Palma. El Belén (so heißt die Sandkrippe auf Spanisch) wurde von Aday Rodríguez und Miguel Rodríguez geleitet, die die tägliche und künstlerische Arbeit von zehn internationalen Bildhauern: Sanita Ravina (Lettland), Guy-Oliver Devenueau (Kanada), Fergus Mulvany (Irland), Karen Jean Fralich (Kanada), Sue Mac Greu (USA), Rodrigo César de Magalhaes (Portugal), Johannes Christolfel (Holland), Benoit Dutherage (Frankreich) und die von den Kanaren stammenden Paco Arana y Bentejuí Ojeda.

Insgesamt kam eine Spendensumme in Höhe von 8.500 Euro von den Besuchern zusammen, dies sind gut 4.518 Euro mehr als im Vorjahr. Das Geld wird traditionell den vier Suppenküchen von Las Palmas gespendet. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Knapp 4.000 € Spendengelder durch 40.000 Besucher der Sandkrippe generiert, vom 07.01.2021

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abbonieren!

Ähnliche Beiträge

Feuer in Industrie-Wäscherei in Agüimes (Arinaga)

admin

Weinleese bringt im Jahr 2013 neue Rekorde

admin

Tourismus-Steuer wird auf den Kanarischen Inseln nicht eingeführt

admin