Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Neue Sonnenliegen, neuer Vertrag, mehr Mitarbeiter für Sonnenliegen in Maspalomas & Co.

San Bartolomé de Tirajana – Das Rathaus der touristischen Gemeinde im Süden von Gran Canaria hat einen neuen Vertrag für die Sonnenliegen und Schirme an den Stränden der Gemeinde vorbereitet. Dieser kommt nun bald zur Ausschreibung. Der Vertrag soll für 4 Jahre gelte und hat einen Gesamtwert von 11,1 Millionen Euro. Der Grundvertrag ist für 2 Jahre ausgelegt und hat einen Wert von knapp 5,55 MIO. Euro, er kann dann verlängert werden, sodass man auf 4 Jahre kommt.

Das Angebot der Sonnenliegen und Schirme wird mit dem neuen Vertrag auf 2 weitere Strände der Gemeinde ausgeweitet, neben den Hauptstränden von Playa del Inglés, Maspalomas, Meloneras und El Cochino erden zwei weitere Stränden in der Zone „Bahía del Inglés“ dieses Angebot bekommen. Dafür werden weitere Mitarbeiter im Vertrag festgeschrieben, die 41 bestehenden Mitarbeiterverträge müssen von der Gewinnerfirma übernommen werden und 16 weitere Mitarbeiter kommen dann hinzu.

Neben dem neuen Vertrag geht es den alten Sonnenliegen auch an den Kragen, diese werden eine neue Farbe erhalten (Braun) anstelle des altbekannten Farbtons (Orange). Dieser Prozess hat bereits begonnen. Der neue Vertrag beinhaltet die Vorgabe, dass jährlich auf diese Weise mindestens 470 Sonnenliegen erneuert werden müssen, zudem müssen 200 Sonnenschirme ersetzt werden. Zudem soll die von der Küstenbehörde genehmigte Menge an Sonnenliegen erreicht werden. An den Hauptstränden standen vor Corona nur noch 3.994 Sonnenliegen, die Küstenbehörde genehmigte jedoch 5.810 Sonnenliegen. Der neue Betreiber ist dazu verpflichtet, die fehlenden 1.816 Sonnenliegen anzuschaffen. Bei den Sonnenschirmen fehlen derzeit, laut Genehmigung, 780. Auch diese muss der neue Betreiber anschaffen.

Viele Pflichten für Betreiber

Der neue Betreiber muss zudem einen Bereich für die Mitarbeiter einrichten, drei Fahrzeuge für den Service bereitstellen und in jedem Bereich sollen Schließfächer installiert werden. Eine Haftpflichtversicherung ist ebenfalls in dem neuen Vertrag vorgesehen. Auch die komplette Instandhaltung muss vom neuen Betreiber übernommen werden. Zudem darf der Dienst für den Touristen nicht teurer werden, heißt es in der Pressemeldung.

Der zuständige Gemeinderat, Samuel Henríquez sagt, dass „diese Spezifikationen die Leistung an unseren Stränden erheblich verbessern, diese garantieren eine Erhöhung der Kapazität“. Auch die „neuen Modelle von Sonnenliegen und Schirmen, machen es für den Touristen attraktiver“.

Er musste aber auch darauf hinweisen, dass aufgrund der Coronapandemie und den daraus resultierenden Vorschriften in jeder Zone weniger Liegen stehen dürfen und daher weniger Platz für die Touristen ist, trotzdem seien die aktuellen Belegungszahlen „außergewöhnlich“. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Der Beweis – Sonnenliegen & Schirme am Strand von Maspalomas & Playa del Inglés zurück!, vom 15.02.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Ab Oktober bietet Norwegian Direktverbindungen zwischen dem Festland und Gran Canaria ab 24 Euro!

admin

Brandstiftung an Müllcontainern – 66-jährige Frau verhaftet

admin

Just-Eat will auf den Kanarischen Inseln das Geschäft verdoppeln

admin