Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSonstiges

Projekt zur Umgestaltung der GC-1 zwecks Stauvermeidung ausgeschrieben

Gran Canaria – Das Ministerium für öffentliche Arbeiten, Verkehr und Wohnungswesen der Kanarischen Inseln hat heute auf der Plattform für öffentliche Aufträge die Ausschreibung für den Vertrag über die Ausarbeitung des Bauprojekts zur Verbesserung der Zugänge und Verbindungen zu GC-1 veröffentlicht. Damit soll endlich das leidige Thema der Staus auf der GC-1 angegangen werden, die meisten Staus beginnen in der Gemeinde Telde.

Es handelt sich um eine zwischen dem Inselrat und dem Stadtrat von Telde vereinbarten Maßnahme, deren Zweck es ist, Staus so weit wie möglich zu vermeiden. Der Auftrag ist vom Ministerium mit 838.706 Euro dotiert. Es geht im Kern um einen Abschnitt von 8 Kilometern Länge. Das Projekt soll diverse Maßnahmen auch für die Nebenstraßen der GC-1 enthalten, um das Verkehrsmanagement zu verbessern. Damit will man der Autobahn mehr Kapazität und „Fließfähigkeit“ verleihen. Zudem sollen alle Maßnahmen getrennt voneinander durchgeführt werden können.

Sowohl das Cabildo de Gran Canaria, als auch die Stadt Telde haben eigene Projekte vorgeschlagen. Zum Beginn der Legislatur hatte man sich darauf verständigt, alles in einem Projekt der Regierung der Kanaren zu bündeln. Es geht allerdings nicht darum, die GC-1 zu verbreitern, sondern vielmehr darum, die Mobilität rund um die GC-1 an die Verkehrsintensität anzupassen. Besonders für kurze Fahrtstrecken sollen die Menschen künftig der GC-1 vermeiden.

Das Projekt setzt voraus, dass zunächst eine intensive Verkehrsstudie erstellt werden muss. Daraufhin soll dann ein neues Verkehrsmodell für das Gebiet entwickelt werden. Entsprechende Simulationen sollen das Verkehrsverhalten der Autofahrer mit den verschiedensten Anpassungen simulieren. Danach soll dann das finale Projekt mit diversen Varianten ausgearbeitet werden.

Die neu geplante GC-5 als Umgehungsstraße zwischen Las Palmas und Telde bleibt von diesen Maßnahmen unberührt und als Verkehrsministerium arbeitet bereits an diesen Plänen. Dieses Projekt sollte aber in das Projekt für die GC-1 eingearbeitet werden, damit ein realistisches Szenario erstellt wird. Der Auftrag zur Erstellung des GC-5-Projektes wurde je bereits für knapp 1,9 Millionen Euro vergeben. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Planungsprojekt für neue Autobahn GC-5 unterzeichnet, vom 11.09.2021
Täglicher Stau auf der GC-1 soll mit einer Investition von 33 Millionen Euro gelöst werden, vom 30.12.2017
Es geht wieder los: Tägliche Staus auf der GC-1 unser TIP, vom 12.11.2017

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Gran Canaria sponsert mit Norwich City nun einen zweiten Fußballverein

admin

Über 40 Masken auf dem Markt entsprechen nicht den spanischen Vorgaben

admin

TUI und Kanaren glauben daran, die Wintersaison retten zu können

admin