Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GesellschaftGesundheitNewsPolitik

Regierung beantragt Verlängerung der 3-G-Regel für Inseln der Warnstufe 3 & 4

Kanarische Inseln – Das Gesundheitsministerium der Kanaren hat heute bestätigt, dass man beim obersten Gerichtshof die Verlängerung des verpflichtenden Coronazertifikates für die Inseln der Warnstufe 3 und 4 beantragen wird. Die aktuelle Regelung ist bis zum 24. Januar 2022 genehmigt. Sollte der oberste Gerichtshof der Verlängerung zustimmen, dann wäre diese Regelung bis zum 24. Februar 2022 gültig. Natürlich sind dann auch weitere Verlängerungen auf Antrag bei Gericht möglich, diese müssen aber in jedem Fall immer neu genehmigt werden.

Seit dem 25. Dezember 2021 ist die 3-G-Regel auf den Inseln der Warnstufe 3 und 4 in Kraft. Laut Gesundheitsministerium sei die aktuelle Lage nicht anderes zu bewerten und beantragt daher die Verlängerung dieser Regelung. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Aktuelle Corona-Regeln der Kanaren
Alle Artikel als Archiv zum Coronavirus auf den Kanaren
Impfplan: Alles zum laufenden Prozess bei den Impfungen bezüglich des Coronavirus auf den Kanaren

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Madrid lehnt kanarische Vorschläge vorerst ab – Homogenere Lockerungen gewünscht

admin

Test 2 negativ – Deutscher Urlauber mit Coronavirus aus Krankenhaus entlassen – Inseln sind Viren-Frei!

admin

Podemos setzt sich durch, Misstrauensantrag gegen Mariano Rajoy genehmigt

admin