Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Natur & UmweltNews

Seebeben der Stärke 3,2 vor der Nordküste von Gran Canaria registriert

Das Beben wurde von Anwohnern auf der Insel wahrgenommen.

Gran Canaria – Wie das nationale geologische Institut (ING) bestätigt, wurde am vergangenen Abend um 23:25 Uhr ein Seebeben vor der Nordküste von Gran Canaria registriert. Anwohner im Norden der Insel konnten das Beben spüren, welches eine Stärke von 3,2 auf der Richterskala hatte. Das Epizentrum lag etwa in einer Tiefe von 36 Kilometern. Schäden wurden nicht gemeldet.

Da die Kanarischen Inseln vulkanischen Ursprungs sind und es noch weiterhin Aktivität auf den Inseln gibt, wie der letzte Vulkanausbruch auf La Palma belegt, sind Erdbeben oder Seebeben hier üblich und es werden pro Wiche teils hunderte Beben registriert. Selten erreichen diese jedoch eine Stärke, die von den Menschen wahrgenommen wird. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Regierung schließt neuen Alarmzustand ggf. regional nicht aus

admin

Vulkanausbruch in der Karibik schickt Schwefeldioxidwolke zu den Kanaren

admin

Trainer einer Volleyball-Mädchenmannschaft wegen sexueller Belästigung verhaftet

admin