Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Bombendrohung gegen Sekundarschule in Teror – Zum Glück, Fehlalarm!

Gegen 13:15 Uhr ging die Bombendrohung bei der Schule ein.

Teror – Wie das Rathaus von Teror heute mitteilte, musste die Sekundarschule (IES) von Teror heute Mittag wegen einer Bombendrohung geräumt werden. Der Rest des Schultages ist dann ausgefallen. Die Bombendrohung entpuppte sich jedoch als Fehlalarm, somit wird der Unterricht am morgigen Donnerstag wieder aufgenommen.

Laut Rathaus ging um 13:15 Uhr ein anonymer Anruf in der Schule ein, der vor der Bombe warnte. Die Schulleitung hat das entsprechende Protokoll zur Evakuierung der Schule eingeleitet. Ein Großaufgebot an Sicherheitskräften der Guardia Civil und lokalen Polizei kam zur Schule. Auch die stellvertretende Bürgermeistermeisterin, Laura Quintana, machte sich auf den Weg zur Schule, um aus erster Hand zu erfahren, was dort passiert.

Nachdem klar war, dass die Bombendrohung eine Falschmeldung war, wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet, um den anonymen Anrufer zu ermitteln. Dieses Verfahren läuft noch.

Die Direktion der Schule entschuldigte sich bei den Eltern der Schüler für die entstandenen Unannehmlichkeiten. – TF

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Spanien lockert in Minischritten – Keine Quarantänepflicht mehr für Kontaktpersonen

admin

Geflohener Mörder vermutlich in Valencia – Suche wird ausgeweitet

admin

Schlägerei in Meloneras – 1 Mann verletzt

admin