Infos Gran Canaria | Das Inselportal
Regionale Infos

Gran Canaria Rezept: Grüne Gazpacho aus Gurke & Basilikum

Ideal wenn es heiß ist, da diese Gazpacho sehr erfrischend ist!

Lesedauer 2 Minuten

In diesem BLOG-Betrag von Gran Canaria geht es mal wieder um ein Rezept, diesmal beschäftigen wir uns mit einem Vorschlag der SPAR-GranCanaria Experten, der „Grünen Gazpacho“, also aus Gurken und Basilikum. Diese kalte Speise wird gerne in den Sommermonaten genutzt, insbesondere dann, wenn es sehr warm ist. Die Gazpacho an sich ist eine Mahlzeit, die satt macht und gleichzeitig erfrischt.

Zur Herstellung dieser „Kaltschale“ wird eine Kombination aus Öl, Salatgurke und Basilikum verwendet. Die Zugabe weiterer Zutaten zu dieser Grundmischung führt zur Differenzierung beim Geschmack der selbstgemachten Gazpacho.

Um diese Gazpacho herstellen zu können, benötigen Sie einen Standmixer oder Stabmixer, wobei ein Standmixer deutlich bequemer(*ANZIEGE) ist. Die Zutaten werden grob von Hand zerkleinert, bevor diese in den Mixer kommen. In lediglich fünfzehn Minuten ist die Gazpacho zum Verzehr bereit.

Was benötigen Sie für etwa eine normale Portion?

  • Frischer Basilikum 1 Bund
  • Knoblauchzehe 1
  • 4 Salatgurken
  • Olivenöl Virgen extra 60 ml
  • „Trockener“ Käse, hier klassisch Manchego, geht aber auch anderer Käse – 120g
  • Mandelkerne ohne Schale – 50g
  • Wasser – 250ml
  • Salz eine Priese

Zubereitung der grünen Gazpacho:

Gesamtzeit der Zubereitung: 15 Minuten

Zunächst alles vorbereiten: Salatgurken gut waschen und abtrocknen, anschließend schälen und in grobe Stücke schneiden. Den Rand vom Käse entfernen und den Käse dann raspeln. Das Basilikum wachsen und die Blätter von den Stielen abzupfen sowie trocknen. Die Knoblauchzehe natürlich auch von der Haut befreien. Alle vorbereiteten Zutaten in den Standmixer oder in ein hohes Gefäß für einen Stabmixer geben, auch die Mandeln und das Salz noch dazu, dann mixen bis es eine Püree-Masse gibt.

Anschließend wird noch das Wasser zugegeben und erneut gemischt. Hier kann man natürlich die Textur selbst bestimmen, mehr Wasser bedeutet flüssiger und weniger Wasser natürlich das Gegenteil. Zum Schluss wird dann noch das Öl hinzugegeben, für weitere 2 bis 3 Minuten auf stärkster Stufe mixen, bis eine Emulsion einsetzt, dann ist die Gazpacho fertig. Diese sollte bis zum Verzehr im Kühlschrank gelagert werden, wenn die Gazpacho ein paar Stunden im Kühlschrank steht, dann ist diese besonders erfrischend!

Zu diesem Rezept kann auch grüner Pfeffer und/oder Petersilie hinzugefügt werden, die Mengen sind frei wählbar und abhängig vom Geschmack. Petersilie kann auch als Ersatz genutzt werden, sofern man kein Basilikum griffbereit hat oder diesen gar nicht mag, aber aufpassen, dadurch ändert sich der Geschmack deutlich!

In einem geschlossenen Glas oder eine Dose, mit Deckel (luftdicht), kann die Gazpacho sehr gut im Kühlschrank gelagert werden. Es hält mindestens 5 Tage bei gleicher Qualität. Wir wünschen, wie immer, guten Appetit!

Ein TOP-Angebot, mal reinschauen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Energie aus vulkanischem Ursprung ist möglich – Im Süden und Osten von Gran Canaria

admin

Corona Zahlen Kanaren aktuell: Heute deutlich weniger Neuinfektionen als gestern

admin

Sanierung der Guiniguada-Brücke auf der GC-3 in Las Palmas dauert bis mind. April 2023!

admin