Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsWirtschaft & Branchen

Soria-Damm soll für 5 Millionen € saniert und verbessert werden

Die Landwirtschaft der Region profitiert davon.

Gran Canaria – Eine Ausschreibung zur Instandhaltung des Soria-Staudamms in Höhe von 5 Millionen Euro wurde gestartet. Für diese Summe soll sichergestellt werden, dass der Staudamm und der entsprechende See dahinter weiterhin landwirtschaftlich genutzt werden kann. Die erforderlichen Arbeiten umfassen die Entwässerungssysteme des Damms und die Implementierung des Auskultationssystems, ein System zu Abhören des Damms.

Natürlich ist die Instandhaltung und Verbesserung des Damms auch für das Pumpspeicherkraftwerk Salto de Chira erforderlich, aber nicht der erste Grund. Die genannte Maximalsumme wird vollständig aus eigenen Mitteln bereitgestellt und die Ausschreibung endet am 7. September 2023.

Für die Ausschreibung ist Aguas de Lumbre verantwortlich. Es handelt sich um ein regionales Unternehmen, an dem auch das Cabildo de Gran Canaria beteiligt ist. Das Unternehmen hat die Aufgabe, die verschiedenen Vermögenswerte und Rechte zu bewahren und zu verwalten, die zum Unternehmen gehören, dazu zählt auch der Soria-Damm.

In den 1960er Jahren wurde der Bau des Soria-Damms begonnen, welcher am 24. Juni 1972 fertiggestellt wurde. Er gehört zu den zehn größten Staudämmen in Spanien. Er wurde für die Landwirtschaft errichtet und hat seither die Bauern in der Zone mit Wasser versorgt. – TF

Ein AMAZON-Angebot, was man sich mal ansehen sollte!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Auch Mogán, Gáldar und Telde öffenen Strände unter scharfen Bedingungen

admin

Karneval Las Palmas 2022 wird wohl um 2 Wochen verschoben

admin

ALDI feiert Betriebsstart mit der Eröffnung des Logistikzentrums

admin