Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsSonstiges

Über 21 MIO € für 1.470 Meter Straßenumbau in Arucas für die GC-20

Sieben Unternehmen haben an der Ausschreibung teilgenommen.

Arucas – Das Verkehrsproblem auf der GC-20 bei Arucas hat nach Fertigstellung der GC-3 und der Verbreiterung der GC-20 in einigen Abschnitten nicht abgenommen. Aus diesem Grund hatte das Verkehrsministerium der kanarischen Regierung eine Ausschreibung für eine weitere Anpassung erstellt, diese ist indessen zu Ende gegangen. Die Ausschreibung hatte einen Wert von 21,15 Millionen Euro für lediglich 1.470 Meter Straßenlänge! Geplant waren ursürünglich über 23 Millionen Euro!

Auf die Ausschreibung gab es sieben Angebote, die jetzt geprüft werden, damit ein Gewinner ermittelt werden kann.

Ziel ist es, die GC-20 an zwei Kreisverkehren zu vertiefen, also unterhalb der Kreisverkehre zu verlegen. So soll die Fließgeschwindigkeit auf der GC-20 gewährleistet werden. Denn an den Kreisverkehren gibt es stetig Rückstaus und Fahrzeuge, die beispielsweise nach Teror, Firgas, Valleseco oder in den oberen Teil von Arucas wollen, bleiben dort ebenso stecken, dies soll damit beendet werden. Immerhin fahren täglich rund 26.000 Fahrzeuge über dieses Teilstück der GC-20!

Der Mangel an Fließfähigkeit führt in den Stoßzeiten auch immer wieder dazu, dass sich der Rückstau bis auf die GC-3 verlagert. Wann die Arbeiten letztendlich beginnen werden, ist noch offen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
23,2 Millionen Euro für den Umbau der GC-20 bei Arucas eingeplant, von 06.09.2022

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

WARNUNG – Ausgeklügelter Bankbetrug per SMS und Anruf in Spanien

admin

Bombendrohung gegen Sekundarschule in Teror – Zum Glück, Fehlalarm!

admin

IGIC-Steuereinnahmen der Kanaren im Jahr 2021 bisher um 22% eingebrochen

admin