Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Von den angebrannten Teilen der La Niña III können nur die Masten gerettet werden

Die nicht verbrannten Teile können weiter genutzt werden. Eine Restaurierung ist möglich.

Las Palmas – Im Mai 2023 brannte der Nachbau der La Niña III, das Schiff, welches Columbus nutze und am Park Santa Catalina steht. Ein Gutachten von Tibicena Arqueología y Patrimonio kommt nun zu dem Schluss, dass „das Einzige, was von den verbrannten Teilen erhalten werden kann, die Masten sind“. Die Experten gehen davon aus, dass alle anderen Teile, die Feuer fingen, komplett erneuert werden müssen.

Damit die Stabilität des Schiffes gewährleistet werden kann, sei es notwendig, entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Für die Sanierung sollte „das betroffene Holz entfernt und entweder aus der gleichen Holzart mit Imprägnierung oder einem Element aus einem anderen Material ersetzt werden“.

Leider verfügt die Stadt Las Palmas nicht über die Originalbaupläne oder Bilder des Originals, ohne diese sei es kaum möglich eine originalgetreue Rekonstruktion zu bauen. Aus diesem Grund wird die Stadt wohl entscheiden müssen, das Schiff so wie es ist zu restaurieren. Dazu wird im Bericht empfohlen, einen Schreiner für klassischen Holzbootbau zu beauftragen. So sei die Wahrscheinlichkeit am höchsten, die unwiederbringlich zerstörten Holzteile zu erneuern.

Um festzustellen, mit welchen Kosten die Stadt rechnen muss, hat die entsprechende Abteilung für Parks und Gärten bereits eine weitere Studie in Auftrag gegeben. Das Boot ist in der Liste der Denkmäler der Stadt unter der Nummer 256 gelistet.

Bisher sind keine Erkenntnisse zur Ursache des Brandes vorhanden. Das Feuer zerstörte nur Teile des Schiffes, überwiegend die „über der Wasserlinie hervortretenden Teile des Rumpfes bis zur Reling des Schiffes“, so der Bericht von Tibicena Arqueología y Patrimonio.

Unter dem Strich hatte man Glück, da das verwendete Holz als „fertiges Holz“ verbaut wurde. Dies hat die Eigenschaften, dass bei einem Brand lediglich die Oberfläche angekohlt wird und die Isolierfähigkeit des Baumaterials um das Sechsfache erhöht wird. Dies verhinderte, dass das Schiff während des Brandes einstürzt und dass letztendlich eine Restaurierung überhaupt möglich ist. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
La Niña III, das Schiff von Kolumbus, wurde in Las Palmas zerstört, vom 30.05.2023

Ein AMAZON-Angebot, was man sich mal ansehen sollte!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

PokemonGo auf der Avenida Maritima – Die Polzei reagiert mit etwas Humor aber deutlich

admin

Der Wochenrückblick mit den TOP 5 News von Gran Canaria (12 MRZ 23)

admin

In diesem Jahr wehen 64 blaue Flaggen an den Stränden und Häfen der Kanaren, 8 mehr als 2020

admin