Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

Von Westen nähert sich ein abgeschwächter Atlantiksturm

Ab dem morgigen Donnerstag kann es zu Regen kommen.

Kanarische Inseln – Die Jahreszeit bietet auf den Kanaren derzeit eher untypisches Wetter, doch das könnte sich ab dem morgigen Donnerstag ändern. Ein abgeschwächter Atlantiksturm soll die Inseln erreichen und „lokal mäßige Regenfälle auf den westlichen Inseln“ verursachen. So gab es David Suárez, der AEMET-Chef der Kanaren, bei der Tageszeitung Canarias7 an. Der Dezember beginnt mit Wetter, das für diese Jahreszeit eher typisch ist auf den Kanarischen Inseln. Suárez nannte es „eine typische Wintersituation“. Die Temperaturen werden sich aber kaum bis nicht verändern.

Aktualisiert um 11:00 Uhr:
AEMET hat nun für den 1. Dezember 2023 auch eine entsprechende Wetterwarnung der Stufe GELB herausgegeben. Diese gilt für alle Inseln des Archipels und es werden Regenfälle zwischen 15 und 20 Liter pro Quadratmeter erwartet. Gültig ist die Warnung ab Mitternacht bis einschließlich 9 Uhr am Morgen des 1. Dezember. Auf La Palma soll es sogar bis zu 60 Liter pro Quadratmeter regnen.

Vorhersage für den heutigen Mittwoch

Dafür wird es heute nochmal ein schöner Tag auf Gran Canaria. Es kann zu leichten Bewölkungen kommen, insbesondere im Norden, Osten und Süden der Insel. Im Westen und in den Höhenlagen wird es eher wolkig als sonnig. Ein leichter Ostwind beherrscht den Vormittag, dieser dreht sich allerdings am Nachmittag nach Süden. In Las Palmas werden die Maximalwerte bei 23 °C liegen. – TF

Auch für zu Hause ein Angebot zum entspannen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Corona Update Kanaren: Weiterhin an die 1.000 Neuinfektionen pro Tag

admin

Flüchtlingskrise – Mehr Überwachung aber keine Lösungen

admin

4. Monat in Folge: Zahl der Arbeitslosen erneut gesunken

admin