Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Anti-Drogenmaßnahme bei einem Logistikunternehmen führt zu 8 Festnahmen

Die Aktion fand am vergangenen Montag statt.

Las Palmas – Laut einem Bericht der nationalen Polizei gab es im Zusammenhang mit einer Anti-Drogenmaßnahme 8 Festnahmen bei einem Unternehmen im Hafen von Las Palmas de Gran Canaria. Die Aktion führte auch zu der Beschlagnahmung von Kokain, Haschisch und Methamphetamin. Konkret ging es um die Firma Transportes Castero SL, unter den Inhaftierten sind auch der Eigentümer des Unternehmens und dessen Tochter sowie verschiedene Mitarbeiter aus der Logistikabteilung der Firma. Die festgenommenen Personen werden heute dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Laut weiteren Angaben erfolgte die Anti-Drogenmaßnahme am vergangenen Montag, fast den ganzen Tag wurden die Räumlichkeiten des Unternehmens unter die Lupe genommen. Insgesamt gab es vier Durchsuchungen. Nach ersten Erkenntnissen wurde Kokain vom Festland auf die Kanaren gebracht und Haschisch von den Kanarischen Inseln wurde auf das Festland verschoben.

Das Unternehmen existiert im Hafen seit dem Jahr 1985, ist also ein alteingesessener Betrieb. Laut Angaben des Unternehmens auf dessen Webseite verfügt man über einen Fuhrpark von 100 Fahrzeugen, darunter alles, was man zum Transport zwischen dem Festland und den Kanarischen Inseln so benötigt. Neben den Büroräumen und Lagerhallen gibt es auch ein eigenes Grundstück für Container im Hafengebiet von Las Palmas. – TF

Frisches AMAZON TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.
NEU: Jetzt auch unseren WhatsApp-Kanal abonnieren, um immer die neusten News zu erhalten!

Ähnliche Beiträge

Vom Aussterben bedroht: Seeschwalben in Las Palmas dank Initiative verzehnfacht!

admin

4 zerstörte Autos: Feuerteufel aus Jinamar verhaftet

admin

Gericht bestätigt Verurteilung wegen Geldwäsche an Rafael Bornia

admin