Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

Ausläufer von Sturmtief Carlotta drängen Calima zurück und bringen etwas Regen

Regen wird es insbesondere am Samstag geben

Kanarische Inseln – Eigentlich warten wir schon sehr lange darauf, am Wochenende ist es so weit, denn Überreste des Sturmtiefs Carlotta verdrängen die Calima auf den Kanarischen Inseln und bringen sogar Regen mit. Nach aktuellen Prognosen wird es ab dem morgigen Freitag zu den ersten Einflüssen kommen, ehe es am Samstag dann etwas intensiver auf allen Inseln werden kann. Ab Sonntag wird es dann wieder freundlich.

Es sind jedoch nur sehr schwache Ausläufer, die einen Effekt auf die Kanaren haben werden, daher wird es keine starken Regenfälle geben. Jedoch wird das gesamte Archipel davon betroffen sein. Die Staubpartikel wurden schon heute mehr und mehr verdrängt und die trockene Luftmasse verändert sich hin zu einer für diese Jahreszeit typischen Luftmasse, die feuchter sein wird. Die Bewölkung wird weiter zunehmen und die Regenwahrscheinlichkeit nimmt dadurch auch zu.

Es gibt lediglich für starke Windböen eine gelbe Wetterwarnung durch AEMET, betroffen sind Lanzarote und Fuerteventura sowie der Nordteil von Teneriffa. Dort bleibt die Warnung auch für Samstag bestehen.

Auch auf Gran Canaria kann es am Samstag zu Regenfällen kommen. Der Niederschlag wird jedoch auch hier schwach ausfallen. Die stärksten Regenfälle erwartet AEMET auf La Palma, wobei die anderen westlichen Inseln auch mit etwas mehr Regen rechnen können, als beispielsweise Gran Canaria. Auf der fast runden Insel sinken die durchschnittlichen Temperaturen, die für diese Jahreszeit ohnehin zu hoch sind, wohl um die 4 °C. – TF

Mal wieder ein ganz neues TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

TUI bietet kostenlose Stornierungen für Urlaub wegen Coronavirus an – Nur für neue Buchungen!

admin

Coronavirus: Fall Nummer 7 bestätigt – Abreise der Gäste aus Teneriffa geht trotzdem weiter

admin

Weiterer Schritt zur Rentenreform abgeschlossen – Nun ist das Parlament dran

admin