Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Kreuzfahrten im Roten Meer fast alle gestrichen – Umbuchung auf die Kanaren im Gange

AIDA überlegt noch, MSC hingegen plant bereits um...

Kanarische Inseln – Der Kreuzfahrt-Tourismus war auf den Kanaren schon immer ein wichtiger Bestandteil des Tourismus. Durch die aktuelle Lage im Roten Meer und die damit instabile Lage im Raum von Ägypten sehen sich die Anbieter von Kreuzfahrten gezwungen, die Routen und das Angebot umzuplanen. Von dieser Umplanung profitieren mal wieder die Kanarischen Inseln. Potenzielle Urlauber lehnen Kreuzfahrten in dem Krisengebiet ab und Versicherungsgesellschaften decken das Risiko derzeit nicht mehr für diese Region, oder aber die Gebühren sind so hoch, dass es sich kaum noch lohnt.

Vor einigen Wochen war es das Unternehmen Aida Cruises, das die Absage mehrerer seiner Reisen im Frühjahr dieses Jahres durch das Rote Meer mit den auf den Kanaren genutzten Schiffen „Aidabella“, „Aidablu“ und „Aidaprima“ bekannt gab. Das Unternehmen prüft derzeit neue Pläne zur Umbuchung seiner Passagiere und es ist nicht ausgeschlossen, dass die Kanarischen Inseln an diesen Plänen beteiligt sein werden.

Ein anderes Unternehmen hat sich bereits vollständig entschieden, MSC Cruises, welches weltweit Platz drei bei Kreuzfahrten belegt, wird das Schiff „MSC Opera“ von Dubai auf die Kanarischen Inseln verlegen. Hier soll das Schiff dann Kreuzfahrten zwischen den Inseln, mit Marokko und Madeira, im Angebot haben. Diese Kreuzfahrten werden für die kommende Saison, also ab November 2024, geplant.

Sonntags wird es von Teneriffa aus und montags vom Hafen von Las Palmas aus starten. Beide werden Basishäfen für das Ein- und Aussteigen von Passagieren sein. MSC plant alleine in dem kommenden Winter 80.000 Menschen im Hafen von Las Palmas zu verschiffen.

Damit profitiert der Hafen Las Palmas nun doppelt. Erst waren es die Reedereien, die anstelle des Roten Meeres nun über das Kap der Guten Hoffnung (Südafrika) fahren und dafür den Hafen von Las Palmas zum Be- und Entladen ansteuern; nun folgen offensichtlich die Kreuzfahrtanbieter diesem „Trend“. – TF

Weitere Links zum Thema:
Pauschal nach Gran Canaria
Sparen mit Gutscheinen und Coupons
Hotelpreise vergleichen und sparen
Flüge vergleichen und sparen
Mietwagen vergleichen und sparen
Wohnmobilurlaub auf Gran Canaria
Reiseschutz nicht vergessen (inkl. COVID-19!)

Mal wieder ein ganz neues TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Ab 39,99 € Flüge bei TuiFly im Winter 2023/24 auf die Kanaren buchen!

admin

Beirat: Gesetz für Tourismus und Wohnraum verfassungswidrig – Parlament verschiebt es in die nächste Legislaturperiode

admin

Nach Macho-Aggression gegen seine Frau nahm sich ein Mann das Leben

admin