Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisseNatur & Umwelt

VIDEO: Schwerer Steinschlag bei „El Roque“ in La Aldea

Personenschäden gab es wohl keine.

La Aldea – Heute gab es ein eher nicht gewünschtes Spektakel in der Nähe des Strandes von La Aldea. Ein schwerer Steinschlag kam den Berg hinunter und der Lärm sowie die Staubwolke alarmierten Badegäste und andere Anwesende. Zwischen 13:30 Uhr und 14 Uhr hat sich der schwere Steinschlag hinter „El Roque“ ereignet. Der kleine vorgelagerte Berg ist etwa 100 Meter hoch und wird öfters von Muscheljägern als Jagdgebiet verwendet.

Glücklicherweise ereignete sich der Steinschlag in einem zerklüfteten Gebiet, wo es keinerlei Bebauung und Straßen gibt, erklärte der stellvertretende Bürgermeister von La Aldea, Pedro Suárez bei Canarias7. Er schloss auch aus, dass es zu Personenschäden gekommen sein könnte.

Da der Muscheljäger-Felsen jedoch getroffen wurde, wollten lokale Quellen einen weiteren Schaden noch nicht ausschließen. Bis zu Stunde wurde jedoch nicht weiter gemeldet. Auch Fischer bewegen sich nicht in dieses Gebet, da aufgrund zu starker Strömungen deren Arbeit dort nicht möglich wäre.

Trotzdem schickte der Gemeinderat ein Schiff in das betroffene Gebiet, um das gesamte Ausmaß zu begutachten. Immerhin liegt der Abschnitt genau zwischen La Aldea und dem Naturschutzgebiet Güi-Güi, wobei dieses noch mehrere Kilometer entfernt liegt.

Der Lärm des Steinschlages war sogar bis zur Hafenpromenade zu hören, wobei die Menschen dort an Kampfjets dachte, die immer mal wieder über das Gebet fliegen. – TF

Das Video wurde bei Youtube veröffentlich.

Mal wieder ein ganz neues TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Sturm: Bintermaschine über Landebahn gerutscht, viele Straßen gesperrt

admin

2,9 Millionen Euro für ein intelligentes Waldbrand-Überwachungssystem auf Gran Canaria

admin

Müllhöfe auf Gran Canaria ab Dienstag offen, nur mit Termin!

admin