Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Mann in Telde wegen Tiermisshandlung an Hunden festgenommen

Eine Vielzahl von Hunden und Hündinnen waren zusammengepfercht.

Telde – Laut einem Bericht der nationalen Polizei wurde in Telde ein Mann wegen Tiermisshandlung festgenommen. In Zusammenarbeit mit der Guardia Civil (SEPRONA) erfolgte der Zugriff auf einer Finca, dabei fand die Festnahme des 58-jährigen Mannes auch statt. Auf die Umstände wurde man aufmerksam, weil es eine Anzeige eines Anwohners der Gegend gab.

In der Anzeige wurde angegeben, dass auf der Finca eine „Vielzahl von Hunden und Hündinnen zusammengepfercht seien und diese unter prekären Bedingungen leben müssen, ohne jedwede Kontrolle im Zusammenhang mit der Fortpflanzung oder durch Tierärzte“.

Daraufhin startete man die Aktion auf der Finca, an der auch Tierärzte beteiligt waren, um den Zustand der Tiere gleich vor Ort feststellen zu können. Zusätzlich zu den unhygienischen Bedingungen, in denen die Tiere aufgefunden wurden, war bekannt, dass der mutmaßliche Täter viele der Welpen kurz nach der Geburt ertrinken ließ und weggeworfen habe, alles mit purer Absicht.

Aufgrund der Zeugenaussagen und der Zustände, die man auf der Finca vorfand, wurden die Vorwürfe bestätigt. Der Täter gab beim Eintreffen der Polizei sofort sein Einverständnis dazu, dass die Tiere in das Tierheim von Telde gebracht werden können. Die verhinderte jedoch nicht, dass der Mann wegen Tiermisshandlung festgenommen wurde.

Wie viele Hunde genau gefunden wurden, hat die Polizei in dem Bericht nicht mitgeteilt. – TF

Mal wieder ein ganz neues TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Corona-Ampel Kanaren: Gran Canaria rutscht endlich auf GRÜN!

admin

Der Wochenrückblick mit den TOP 5 der News von Gran Canaria des 21. April 2024 ist da

admin

VIDEO: Schwerer Steinschlag bei „El Roque“ in La Aldea

admin