Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsNatur & Umwelt

NEIN, derzeit gibt es keinen Waldbrand auf Gran Canaria, auch wenn es so aussieht!

Es handelt sich mal wieder um gezielte Brände in den Wäldern der Insel!

Gran Canaria – Es gibt Berichte in sozialen Medien über einen möglichen Waldbrand auf Gran Canaria, das ist NICHT so! Denn das Cabildo de Gran Canaria führt mal wieder gezielte Verbrennungen in den Bergen von Gran Canaria durch, um die Gefahr von Waldbränden auf der Insel zu reduzieren. Wie das Cabildo selbst mitteilt, finden die ganze Woche solche gezielten Brände in den Wäldern auf Gran Canaria statt. Diese Maßnahme ist nicht neu, aber es löst bei Besuchern und auch in Teilen der Bevölkerung immer wieder Ängste aus, wenn Rauchsäulen zu sehen sind, so wie auch am heutigen Tag.

Heute finden diese Brände in den gemeinden San Mateo und Valleseco statt. In diesem Gebiet befinden sich diverse strategisch wichtige Punkte, um ein mögliches Ausbreiten von Waldbränden zu verhindern. Bereits gestern hatte das Cabildo de Gran Canaria auf dessen Profilen in den sozialen Netzwerken vor diesem Ereignis gewarnt. Die Verbrennungen sollen in dem großflächigen Gebiet zwischen Cruz de Tejeda und Artenara noch in der ganzen Woche stattfinden.

An den gezielten Bränden nehmen auch Feuerwehrleute aus Madrid zu Schulungszwecken teil, heißt es in einer Erklärung des Cabildo de Gran Canaria. Die Notrufzentrale 1-1-2 bittet um Ruhe und Gelassenheit, wenn man die Rauchsäulen sieht, derzeit wird alles genaustens kontrolliert. Die gezielten Feuer dienen dazu, um brennbares Material zu reduzieren, diese sind laut Regelung auf Gran Canaria vorgeschrieben und finden immer wieder statt, sofern die Wetterbedingungen es zulassen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Waldbrände auf Gran Canaria gemeldet – Keine Panik, alles genau wie es soll!, vom 11.01.2024
Gran Canaria BLOG: Waldbrandgefahr im Sommer – Die Regeln für Feuer & Co. in den Bergen

Frisches AMAZON TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.
NEU: Jetzt auch unseren WhatsApp-Kanal abonnieren, um immer die neusten News zu erhalten!

Ähnliche Beiträge

3 Jahre nach Tötung seines Hundes – 6 Monate Haftstrafe verhängt

admin

Studie schlägt Spezialisierung veralteter Einkaufszentren im Süden vor

admin

Rivero ist in Prag um fünf neue russische Städte mit Gran Canaria zu verbinden

admin