Infos Gran Canaria | Das Inselportal

Museen

admin
Das Verzeichnis für Museen auf Gran Canaria
19 Einträge gefunden
1109 Ansichten
Geöffnet Mo-Sa 10-16:30 Uhr, So geschlossen. Das Diazösemuseum wurde am 20.12.1984 eröffnet, es ist mit der Kathedrale durch die sogennante "Puerta del Aire" verbunden.
1458 Ansichten
Mo, 1 & 6 Januar, 1 Mai sowie 25 Dezember: Geschlossen Geöffnet: Di - So 10:00-20:00 Uhr Das Elder Museum of Science and Technology ist ein wissenschaftliches Museum welches im Jahr 1999 im Parque Santa Catalina in Las Palmas de Gran Canaria eröffnet wurde. Dieses Museum wird von einer Stiftung verwaltet, dessen Mehrheit der kanarischen Regierung gehört.
1039 Ansichten
Geöffnet Dienstag bis Sonntag und Feiertag 10-18 Uhr Juli, August und September sogar bis 19 Uhr Montag und an folgenden Feiertagen geschlossen: 1 & 6 Januar, 1 Mai, 24, 25 & 31 Dezember Der Eintritt ist frei. Bild: © Website Museum León y Castillo (Cabildo de Gran Canaria)
1224 Ansichten
Dieses Museum widmet sich dem Lebenswerk von Nestor Martin Fernandez de la Torre, einem bedeutenden Vertreter des so genannten "modernismo", des spanischen Jugendstils. Der Maler selbst neigte auch zu homoerotischen Gemälden. Öffnungszeiten des Museo Nestor: Seit dem 11. Dezember 2017 ist das Musem geschlossen, der Grund liegt an aufwändigen Sanierungsarbeiten im Museum und Pueblo Canario. Ein genaues Eröffnungsdatum ist noch nicht bekannt. Einen Großteil der Ausstellung kann man derzeit auch im Poema del Mar bestaunen. Eintrittspreise: Normal: 2.00 Euro Ermäßigung für Studenten.
854 Ansichten
Im Jahr 2020 (Sommer) wurde das neue Museum Agáldar in Gáldar eröffnet. Es befindet sich in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, dem Casa Capitán Quesada. In dem Museum geht es um die historische Entwicklung der Gemeinde Gáldar. Beginnend bei den ersten Siedlern, hindurch durch die Zeit der spanischen Eroberung sowie bis hin zur aktuellen Entwicklung der Gemeinde im Norden von Gran Canaria. Öffnungszeiten: ■ Montag bis Freitag von 09:00 bis 18:30 Uhr ■ Samstag & Sonntag von 10:30 bis 18:30 Uhr Der Eintritt ist frei! BILD: Rathaus Gáldar
1215 Ansichten
Das Casa del Vino ist ein Museum und Ort zur Entdeckung von Weinen, die auf Gran Canaria hergestellt werden. Es befindet sich nur wenige Meter vom städtischen Markt von Santa Brígida entfernt. Es wird im Rahmen des Vinest-Projektes der EU zusammen mit dem Cabildo de Gran Canaria finanziert. Es wird auch die Verköstigung von Wein angeboten und es gibt einen Shop, in dem man die Weine der Insel kaufen kann. Man kann auch Führungen buchen, die in Kombination mit der Besichtigung der wichtigsten Weingüter der Insel angeboten werden. Neben dem Museumsraum und der Verköstigung von Weinen und deren Verkauf bietet das Casa del Vino auch Ausbildungen durch Kurse, Seminare, Konferenzen und der gleichen an. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr Wochenende und Feiertage geschlossen!
979 Ansichten
Die Schlucht Barranco de Guayadeque liegt auf halbem Wege zwischen den Gemeinden Agüimes und Ingenio im Osten der Insel Gran Canaria. Aufgrund ihres herausragenden natürlichen und kulturhistorischen Wertes wurde die herrliche Schlucht von der Kanarischen Regierung als Naturdenkmal und Archäologische Gesamtzone unter Schutz gestellt. Mit der größten Dichte archäologischer Stätten Gran Canarias gilt sie als eine der schönsten Kulturlandschaften der Insel. Die archäologischen Fundstätten liegen zu beiden Seiten der Schlucht, bemerkenswert sind auch die Höhlenbehausungen an den Hängen und am Fuße der Schluchtwände. Das Besucherzentrum bietet viele interessante Informationen über die archäologischen Stätten der Schlucht sowie Wissenswertes über die Besonderheiten der beeindruckenden Natur und Umwelt. Besuchszeiten Dienstag bis Sonntag 9 - 17 Uhr
909 Ansichten
In einem Saal des Kulturhauses werden 30 Zeichnungen und Gemälde des Künstlers Pino Falcón gezeigt, deren Werke durch die Darstellung von Charakteren bestimmt sind, die Teil der Geschichte Terors waren. Mo-Fr 11-13 Uhr und 18-20 Uhr.
1080 Ansichten
Die Malerin und Künstlerin Yolanda Graziani wurde am 5. Oktober 2000 in Anerkennung der künstlerischen und plastischen Werte ihrer Gemäldes zur Adoptivtochter der Gemeinde ernannt. In einem Saal des Kulturhaus kann man diverse Werke bewundern. Mo-Fr 11-13 Uhr und 18-20 Uhr. Meist handelt es sich um eine Abstrakte Gemäldesammlung. Ihre Werke zieren verschiedene Privatsammlungen in Spanien, den USA, Schweden, Italien, der Schweiz, Lateinamerika, Frankreich und England.
Seite 2 von 2