Dertour

Wetterextreme – Heißester Oktober seit Wetteraufzeichnungen

Bild Info: Ist die heiße Sonne dafür verantwortlich, oder doch eher der von Menschen gemachte Treibhauseffekt? Bild: Wikipedia

Kanarische Inseln – Das die Wetterbedingungen auf den Kanarischen Inseln sich ebenfalls verändern dürften viele mitbekommen haben. Nun hat der spanische Wetterdienst, AEMET, diese Veränderungen einmal statistisch zusammengetragen. So war der Oktober 2012 der heißeste seit beginn der Erfassung im Jahr 1971. Die Temperaturen lagen im Mittelwert bei 20,9°C, das sind 1,3°C mehr als bisher gemessen wurden. Am wärmsten war es zwischen dem 8. und 10. Oktober 2012, hier wurden Temperaturen von über 30°C gemessen. In Valessco, was 900 Meter über dem Meer liegt, wurden Spitzenwerte von 33,8°C erreicht, das was am 7. Oktober.

Auf Teneriffa gab es im Örtchen Izaña sogar einen Temperaturabfall von 1,9°C, der Ort liegt aber auch 2.400 Meter über dem Meeresspiegel.

Aber nicht nur die Temperaturen waren einen Blick wert. Auch die Regenfälle waren nicht zu verachten, denn es wurden im Schnitt 57 Liter pro Quadratmeter gemessen, was über den Werten des Jahres 2009 liegt. Zudem gab es starke Winde, die teilweise Orkanstärke erreichten. Vor allem auf La Palma und Teneriffa. Aif dem Flughafen von El Hierro wurden Böen von über 100 Km/H gemessen.

Man kann schon darauf gespannt sein, was der Wetterdienst zu den Werten von November zu sagen hat, denn diese dürften, zumindest was Regen und Wind betrifft, die Statistik nochmals ordentlich durcheinander rütteln. – TF

Ähnliche Beiträge