Fischer ertrink an der Küste von Costa Ayala

Bild Info: Dem Hubschrauber gelang es den Mann zu finden und aus dem Wasser zu bergen. Bild: Archiv

Las Palmas – Am gestrigen Morgen gegen 10 Uhr erreichte die Notrufzentrale (112) ein Notruf, der von einem Fischer berichtet der an der Küste von Costa Ayala ins Wasser gestürzt sei. Das Notfallzentrum entsendete umgehend die erforderlichen Rettungskräfte. Darunter auch einen Hubschrauber und ein Rettungsboot nebst Tauchern. Den Rettungskräften ist es zwar gelungen, den Mann zu finden und zu bergen, jedoch war es zu spät.

Man konnte lediglich den Tod des Mannes feststellen. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen Mann im Alter von 55 Jahren. – CK

Ähnliche Beiträge