Komet PanStarrs auch von den Kanaren aus sichtbar – Jahrhundertkomet ISON im Herbst

Bild Info: Auf dem Bild ist eingezeichnet wo in etwa PanStarrs zu sehen sein wird. Auf den Kanarischen Inseln ist Samstag/Sonntag der beste Zeitraum dazu. Bild: ESA

Kanarische Inseln – Das dieses Jahr ein besonderes Jahr für Astro-Fans ist, war schon seit dem Vorbeiflug des Asteroiden 2012DA14 klar. Doch das Jahr hält noch mehr vor, für jeden der Interesse an den Sternen und anderen Himmelkörpern hat. So rauschen in diesem Jahr gleich zwei Kometen durch unser Sonnensystem, welche mit bloßem Auge beobachtet werden können. Als Erster erreicht uns der Komet PanStarrs (genannt nach dem Observatorium wo er entdeckt wurde).

Dies soll schon ab dem morgigen Samstag auf den Kanarischen Inseln möglich sein. Der Komet kommt in diesem Zeitpunkt (10.3.2013) der Sonne am nächsten, das heißt Perihel. Er wird sich dabei der Sonne auf rund 50 Millionen km annähern. Der Komet wandert dann vom Südhimmel innerhalb weniger Tage zum Nordhimmel hinüber. Seine Katalogbezeichnung lautet C/2012 L4.

Doch PanStarrs ist nicht der einzige Komet, der unsere Augen verzücken wird. Denn auch im Herbst rauscht ein Komet in unserem Sonnensystem vorbei der so hell scheinen wird, wie der Vollmond. Sein Name lautet ISON, das genaue Datum wird noch berechnet. Experten bezeichnen diesen Kometen sogar als „Jahrhundertkomet“ bzw. „Überflieger“.

Kometen gelten ebenso wie Asteroiden als Überbleibsel der Entstehung unseres Sonnensystems vor rund 4,6 Milliarden Jahren. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Asteroid 2012DA14 live im Internet verfolgen, vom 15.02.2013
Asteroid 2012DA14 von den Kanaren aus zu beobachten, vom 08.02.2013

Ähnliche Beiträge