Dertour

Papst Benedikt XVI tritt zurück

Bild Info: Der Papst wird sein Amt am 28. Februar niederlegen. Bild: Wikipedia

Vatikan – Diese Nachricht müssen wir ebenfalls verbreiten. Der Papst, Benedikt XVI tritt zum Monatsende zurück. Er habe nicht mehr genügend Kraft um sein Amt weiter auszuführen sagte er. Lau italienischen Quellen sagte er „ich gehe zum wohle dir Kirche“. Nun wird es im Vatikan wieder zu einer Versammlung der Kardinäle kommen, bei der es wieder darum gehen wird, wer den Stuhl Petri als neuer Oberhirte der Kirche besteigen wird. Seit dem 19. April 2005 war Benedikt im Amt, er sei gesundheitlich angeschlagen und spüre das Gewicht der Aufgabe zu stark um die Aufgabe weiterführen zu können.

Laut Kirchenrecht darf ein Papst zurücktreten, wenn er dafür stichhaltige Motive hat. Dies kam in der Geschichte der katholischen Kirche bisher jedoch selten vor. 537 gab Silverius auf oströmischen Druck hin drei Wochen vor seinem Tod das Amt auf. Johannes von Velletri, 1059 als Benedikt X. inthronisiert, konnte sich kein Jahr halten und wurde obendrein exkommuniziert. Coelestin V. trat Ende 1294 zurück und starb 1296. Gregor XII. wurde schon 1409 abgesetzt, erklärte aber erst 1415 offiziell seinen Rücktritt. – CK

Ähnliche Beiträge