Dertour

Preiserhöhung bei den Stadtbussen in Las Palmas – Dafür Rabatte für arbeitslose

Bild Info: Die gelben Stadtbusse werden ab dem kommenden Januar teurer. Bild: Guaguas Municipales

Las Palmas – Wie die Stadtbus-Gesellschaft (Guaguas Municipales) mitteilt, sollen die Tarife für Busfahrten in Las Palmas ab dem kommenden Januar steigen. Begründet wird die Erhöhung der Preise mit den gestiegenen Kosten für Treibstoff und den gestiegenen Instandhaltungskosten für die Busse. Man stellte jedoch besonders hervor, dass die Preise zu den besten der großen Städte in Spanien gehören, und sich daran nichts ändern wird.

Im einzelnen bedeutet dies, dass eine Einzelfahrt auf 1,40 Euro erhöht wird, was eine Steigerung von 10 Cent (7,7%) bedeutet. Die Bono 10 Karte kann dann für 8,50 Euro statt 7,50 Euro (+13,3%) erworben werden. So kann man gut 39% sparen, wenn man ein 10-Fahrten-Ticket kauft, damit liegt man gut 7% über dem spanischen durchschnitt bei der Ersparnis. Bono 10 kann ebenfalls in allen Zonen genutzt werden, ohne Preisaufschlag, in denen die Stadtbusse fahren.

Nach Unternehmensangaben ist auch ein besonderer Tarif für arbeitslose geplant, er soll Bono Solidario heißen. Mit dem neuen Tarif soll eine Busfahrt ca. 76% weniger kosten als bei Einzelfahrt. Eine sehr gute Idee.

Die neuen Tarife werden ab dem 1. Januar 2014 in Kraft sein. Informationen kann man sowohl in den Verkaufsstellen als auch auf der Webseite der Stadtbusse finden. – TF

Weitere Links zum Thema:
Webseite Guaguas Municipales (auch in DE verfügbar)

Ähnliche Beiträge