UD Las Palmas nach 25. Minuten im Pokal unter Schock

Bild Info: Deutliche Heimniederlage gegen Almeria dämpfen die Träume von Las Palmas. Bild: Fanpage US Las Palmas/Facebook

Las Palmas – Der Fußball auf Gran Canaria hat seine Höhen und Tiefen, derzeit befindet man sich eher bei zweiterem. Die UD Las Palmas hatte schon in der vergangenen Woche einen schwarzen Tag, als man bei CD Teneriffa mit 3:0 unterging. Nun folgte das Hinspiel der vierten Pokalrunde des Copy del Rey. In Las Palmas war UD Almeria zu Gast, das Team, welches den Aufstieg in die erste Liga verhinderte und stattdessen aufgestiegen ist.

Man hatte die Hoffnung, dass man sich für das Ende der vergangenen Saison revanchieren könnte. Leider wurden diese Hoffnungen rasch zerstört. Bereits in der 15. Spielminute klingelte es das erste mal im Tor von Las Palmas, Oscar Diaz brachte die Gäste in Führung. Leicht geschockt krachte es in der 21. Minute schon wieder, diesmal konnte Vidal einen Treffer gegen Las Palmas erzielen, Spielstand 2:0 für die Gäste.

UD Las Palmas wurde aufbrausend und so kam es dann bereits in der 25. Minute zu einem Elfmeter, den erneut Oscar Diaz verwandelte, es stand 3:0. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Las Palmas wurde in der zweiten Hälfte etwas besser, Almeria´s Christian Fernandez musste in der 61. Minute mit Gelb/Rot vom Platz, eine wenig Hoffnung keimte auf. Diese wurde in der 73. Minute belohnt, Nauzet machte das 1:3. Der Druck wurde erhöht und dann hat es in der 85. Minute den Torschützen erwischt, er flog mit einer Roten Karte vom Platz. Das Spiel endete mit einem nicht zufriedenstellenden Ergebnis für die Kanarienvögel.

Ob man im Rückspiel am 18. Dezember noch mal einen Wendepunkt in Almeria schaffen kann, darf bezweifelt werden. Las Palmas ist derzeit in einem tiefen Tal. Aber es hilft alles nichts, nun muss man gegen Real Madrid Castilla in der Liga bestehen, damit man nicht auch hier wieder aus den Relegationsplätzen fällt. – TF

Ähnliche Beiträge