Wieder toter Wal vor Las Palmas entdeckt

Bild Info: Diesmal wurde ein toter Pottwal aus dem Wasser geborgen. Warum das Tier verstarb ist noch unklar. Bild: Screenshot C7

Playa del Ingles – Am Donnerstagmorgen meldete das Schiff Volcán del Teide die Sichtung eines etwa 5 Meter langen jungen Pottwal-Kadavers. Etwa 2 Meilen nördlich von La Isleta wurde der Wal-Kadaver gesichtet, die Behörden haben sofort mit den Bergungsarbeiten begonnen. Aufgrund der Größe des Wals weiß man, dass es sich um ein Jungtier handelt.

Der Kadaver wurde in den Hafen von Las Palmas geschleppt, wo er schließlich aus dem Wasser geborgen wurde. Nun soll eine Untersuchung klären, wieso der Wal verstorben ist.

Damit ist es der zweite tote Wal binnen zwei Wochen, der an der Küste von Gran Canaria aus dem Wasser tot geborgen wurde. – CK

Weitere Artikel zum Thema:
Toter Wal vor der Küste von Las Palmas geborgen, vom 30.04.2013

Ähnliche Beiträge