1,083 Milliarden Euro an Krediten bisher für die Modernisierung abgerufen

Bild Info: Bei einer Konferenz zum aktuellen Stand der Modernisierungen im Tourismus sprach auch Präsident Rivero über die Notwendigkeiten. Bild: ACFI PRESS

Maspalomas – Bei einer Konferenz in Maspalomas zum aktuellen Stand des Modernisierungsplans der Kanarischen Inseln für den Tourismus sprach Paulino Rivero davon, dass bisher 1,083 Milliarden Euro an Krediten für diesen Plan zu Verfügung gestellt wurden. Insgesamt stehen 1,895 Milliarden Euro zur Verfügung (ursprünglich 1.825), die von 10 Banken in diesen Topf gegeben werden. Rivero sagte auch, dass „die Modernisierung die Modernisierung keine freiwillige Entscheidung der Besitzer ist, sondern dass diese verpflichtend ist“.

Aktuell seien 100.000 Betten nicht auf dem touristischen Markt, weil diese nicht Wettbewerbsfähig sind, weitere 249.000 brauchen eine umgehende Erneuerung, davon befinden sich allein 50% auf Gran Canaria.

Insgesamt seien 7 Milliarden Euro wirtschaftlicher Leistung vom Tourismus abhängig, durch die Erneuerungen können evtl. auch wieder einige der Arbeitsplätze aus der Baubranche wieder geschaffen werden, durch die Krise sind hier 110.000 Arbeitsplätze der ursprünglichen 140.00 Arbeitsplätze verloren gegangen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
700 Millionen Euro der 1,825 Milliarden an Sonderkrediten bisher vergeben, vom 17.03.2014
Rivero besucht San Bartolomé – Modernisierung soll beschleunigt werden, vom 04.02.2014
1,825 Milliarden Euro für die Erneuerung des Tourismus, vom 21.12.2013
1 Milliarde Euro für den Tourismus der Kanaren, vom 05.12.2013

Ähnliche Beiträge