Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisseNatur & Umwelt

Naturbecken in Castillo del Romeral bleiben vorerst geschlossen

Castillo del Romeral – Die natürlichen Schwimmbecken in Castillo del Romeral bleiben bis auf weiteres geschlossen. Grund dafür ist, dass man sich noch immer nicht sicher ist, woher das Öl in der Karwoche gekommen ist. Grund ist wohl auch, dass man die Gesundheit der Badegäste nicht garantieren kann, die Messwerte belegen wohl immer noch eine Verunreinigung des Wassers. Warum das so ist, ist noch unklar.

Unterdessen gibt es noch keine offizielle Bestätigung zu der Quelle, die das Öl in der Karwoche an die Küste gespült hat. Der erste Bericht, dass ein Boot das Öl abgelassen haben könnte, wurde nicht als offizielle Ursache festgelegt. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Ölpest im April wurde von einem Boot verursacht, vom 12.05.2014
Erneute Ölreste in Castillo del Romeral entdeckt, vom 26.04.2014
Nach Badeverbot nun auch Fischereiverbot in Castillo del Romeral, vom 23.04.2014
Ölpest: Playa del Aguila wieder geöffnet, Castillo del Romeral noch nicht, vom 18.04.2014
Badeverbote durch Ölpest könnten heute aufgehoben werden, vom 17.04.2014
Ölpest im Süden von Gran Canaria: Das Schlimmste ist vorbei, vom 16.04.2014

Ähnliche Beiträge

Yves Saint Laurent (im Video) und Louis Vuitton nutzen Dünen von Maspalomas als Laufsteg

admin

Marco Aurelio Pérez will wieder Bürgermeister von San Bartolomé de Tirajana werden

admin

Waldbrand auf Teneriffa, der Tag 4 – Er vergrößert sich weiter

admin