7 Jahre danach, mündliches Gerichtsverfahren wegen der Waldbrände eröffnet

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Gran Canaria – Sieben Jahre ist es nun her, dass ein großes Feuer auf Gran Canaria fast 20.000 Hektar Land zerstört hat. 4.500 Menschen mussten evakuiert werden und nun endlich wurde das mündliche Gerichtsverfahren eröffnet. Der Brandstifter, ein Arbeiter von Gesplan, einem Unternehmen das völlig zur kanarischen Regierung gehört hat die Brandstiftung gestanden.

Die Betroffenen Menschen sind von der Justiz und der Politik enttäuscht, man hat kein Verständnis dafür, dass man so lange auf das Verfahren warten musste.

Der Brandstifter bleibt jedoch bis zum Urteil auf freiem Fuß, dies veranlasste der Richter, da man nicht davon ausgehen kann, dass der Mann eine Gefahr darstellt. – CK

Ähnliche Beiträge