Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Bootsführer des „Ebola“-Bootes verhaftet, erst 19 Jahre alt

Lesedauer < 1 Minute

Gran Canaria – Der mutmaßliche Drahtzieher für die illegale Einwanderung zu beginn des Monats (das Boot mit Ebola Verdacht) wurde verhaftet. Agenten der nationalen Polizei haben den Jungen Mann identifizieren können und ihn festgenommen, er war mit auf dem Boot. Er konnte sich gut „tarnen“ weil er der jüngste auf dem Boot war, mit gerade einmal 19 Jahren hatte die Polizei kaum gedacht, dass es der Drahtzieher sein kann.

Nach verschiedenen polizeilichen Untersuchungen und Befragungen ist es der Polizei dann doch gelungen den Drahtzieher zu identifizieren. Ihm wird nun die Begünstigung zur illegalen Einwanderung vorgeworfen. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Flüchtlinge vom Mittwoch werden schnellstmöglich zurückgeschickt, vom 08.11.2014
Flüchtlingsboot in Playa del Inglés, Entwarnung, KEIN Ebola!, vom 05.11.2014

Ähnliche Beiträge

Bergwelt von Gran Canaria stirbt aus – Plan zur Rettung soll erarbeitet werden

admin

„Slavar Chira-Soria“ schießt sich gegen die geplante Zugstrecke auf Gran Canaria ein

admin

Umbenennung des Flughafen Gran Canaria in Flughafen Benito Pérez Galdós? – mit Umfrage!

admin