Canarios machen nur Tagesausflüge zum Strand

Bild Info: Die Dünen von Maspalomas werden wohl auch stark frequentiert über die Ostertage. Bild: Infos-GranCanaria.com/TF

Gran Canaria – Die Osterreisewelle auf Gran Canaria ist seit gestern in vollem Gange. Doch etwas anders als sonst, viele Canarios haben sich aufgrund der wirtschaftlichen Lage dazu entschlossen, nur tageweise in den Süden zu fahren. Trotzdem kursieren Zahlen aus der Übernachtungsbranche, dass die Belegung nahe bei 100% liegt. Die Canarios haben in den vergangenen Jahren besonders über die Ostertage die Hotels belegt, das ist finanziell kaum noch drin. Daher haben sich viele dazu entschieden, morgens in den Süden zu fahren und am Abend wieder nach Hause zurückzukehren.

Gestern spielte das Wetter auch noch nicht so mit, zudem haben noch einige Geschäfte geöffnet gehabt, heute wird sich das wohl ändern. Die Menge an Menschen, die in den Süden strömen werden, wird noch höher ausfallen. Insgesamt erwartet man rund 500.000 Besucher über die Ostertage. – TF

Ähnliche Beiträge